Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 24. November 2022

NHL am Mittwoch New Jerseys Siegesserie reißt, Torrekord für Seattle, Peterka und Stützle mit Assists, Sturm auf der Verletztenliste

Angriff abgewehrt: New Jersey biss sich an Torontos Torhüter Matt Murray die Zähne aus.
Foto: imago images/USA TODAY Network

New Jerseys Siegesserie ist Geschichte: Nach 13 Erfolgen nacheinander verloren die Devils am Mittwoch erstmals seit dem 24. Oktober wieder ein Spiel. Auf eigenem Eis unterlag das Überraschungsteam der bisherigen NHL-Saison Toronto mit 1:2. John Tavares und Pontus Holmberg brachten die Maple Leafs im ersten Abschnitt in Führung. Diesen Vorsprung verteidigten der kanadische Club bis zum Schluss, da einzig Dougie Hamilton den starken Matt Murray (34 Paraden) bezwingen konnte.

Mit Boston ging an einem Spieltag, an dem 30 der 32 Teams im Einsatz waren, eine weitere Spitzenmannschaft leer aus. Die Bruins verloren beim 2:5 in Florida nach sieben Siegen in Folge erst zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit. Anton Lundell, Aleksander Barkov und Matthew Tkachuk trafen im Mitteldrittel, als Florda auf 4:1 davon zog. Mit 17 Erfolgen aus 20 Partien steht Boston aber weiter auf Platz eins der Ligawertung.

Nur noch einen Zähler weniger auf dem Konto als die Bruins hat Vegas nach dem 4:1 gegen Ottawa. Tim Stützle verbuchte beim einzigen Tor der Senators, die nun elf der vergangenen 13 Partien verloren haben, seinen zwölften Assist der Spielzeit. Nichts zu holen gab es auch für Edmonton bei den New York Islanders. 0:3 unterlagen die Oilers an der US-Ostküste. Alle drei Treffer fielen im Mittelabschnitt. Überragend auf Seite der Islanders war neben Doppeltorschütze Jean-Gabriel Pageau Keeper Ilya Sorokin mit 49 abgewehrten Schüssen. Leon Draisaitl stand bei Edmonton 22:41 Minuten und bei zwei Gegentoren auf dem Eis.

Erfolgreicher verlief der Abend dagegen für die Clubs von drei anderen deutschen NHL-Legionären. Buffalo setzte sich zuhause mit 6:2 gegen St. Louis durch. Die Blues hatten zuvor sieben Mal in Serie gewonnen. JJ Peterka bereitete einen Treffer der Sabres vor und ging mit einer Plus/Minus-Bilanz von +3 vom Eis. Thomas Greiss saß bei St. Louis nur als Backup auf der Bank. 21:02 Minuten wurde dagegen Moritz Seider bei Detroits 3:0 gegen Nashville eingesetzt. Filip Hronek erzielte ein Tor und bereitete einen Treffer vor, Ville Husso feierte ein Shutout.

Davon weit entfernt waren die Keeper bei Seattles 8:5-Erfolg gegen San Jose. Das Duell fand ohne deutsche Beteiligung statt. Philipp Grubauer saß nach Verletzungspause zwar wieder als Backup auf der Bank, wurde bei den Kraken aber nicht eingesetzt. Nico Sturm war vor der Begegnung von den Sharks wegen einer nicht weiter benannten Blessur auf die offizielle Verletztenliste gesetzt worden. Seine Ausfalldauer ist ungewiss. Seattle stellte mit den acht erzielten Toren einen Rekord in der jungen Clubgeschichte auf.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
Minnesota - Winnipeg 6:1 (1:0, 2:1, 3:0)
Carolina - Arizona 0:4 (0:1, 0:0, 0:3)
Florida - Boston 5:2 (1:1, 3:0, 1:1)
Pittsburgh - Calgary 2:1 n.P. (1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0)
Columbus - Montreal 1:3 (0:0, 0:0, 1:3)
Buffalo - St. Louis 6:2 (1:0, 3:1, 2:1)
New Jersey - Toronto 1:2 (0:2, 0:0, 1:0)
Detroit - Nashville 3:0 (0:0, 2:0, 1:0)
N.Y. Islanders - Edmonton 3:0 (0:0, 3:0, 0:0)
Washington - Philadelphia 3:2 n.V. (1:1, 0:1, 1:0, 1:0)
Dallas - Chicago 6:4 (1:0, 0:3, 5:1)
Anaheim - N.Y. Rangers 3:2 (1:1, 2:1, 0:0)
Vegas - Ottawa 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Seattle - San Jose 8:5 (1:2, 3:1, 4:2)
Colorado - Vancouver 3:4 (2:1, 1:1, 0:2)


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der SC Riessersee trennt sich mit sofortiger Wirkung von den Spielern Simon Gerstmeir und Lukas Koziol. Die gab der Club aus der Oberliga Süd am Donnerstag bekannt. Beide Verträge wurden aus unterschiedlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
  • vor 9 Stunden
  • Verteidiger Markus Jänichen beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement bei den HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd. "Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig, leider ging es nicht anders", sagt der Lehrer, bei dem sich eine neue berufliche Situation ergeben hat.
  • vor 9 Stunden
  • Stürmer Jayden Schubert von den Hannover Indians wurde nachträglich für insgesamt drei Meisterschaftsspiele der Oberliga Nord vom DEB gesperrt.
  • vor 16 Stunden
  • Süd-Oberligist Passau Black Hawks hat die Verträge mit Levin Vöst und Jonas Franz aufgelöst. Für beide Spieler sei der Aufwand Oberliga-Eishockey zu spielen und gleichzeitig ihren Berufen nachzugehen, nicht mehr vereinbar gewesen, teilte der Club mit.
  • gestern
  • Bei Laura Kluge (ECDC Memmingen) ist eine alte Verletzung wieder aufgebrochen, weshalb sich die 26-jährige Angreiferin einer Operation unterziehen muss. Kluge wird rund sechs Monate ausfallen und damit auch der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Kanada im April fehlen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige