Anzeige
Anzeige
Samstag, 11. März 2023

Die besten Akteure der DEL2-Saison 2022/23 Hunter Garlent ist der Spieler des Jahres in der DEL2 – Weitere Auszeichnungen für Fießinger, Faber, Ahlroth, Herrmann und Raita

Spieler des Jahres in der DEL2: Weißwassers Stürmer Hunter Garlent.
Foto: Thomas Heide

Im Rahmen der PENNY-DEL-Gala in Düsseldorf hat die DEL2 am Samstagabend die herausragenden Akteure der Saison 2022/23 benannt. Hunter Garlent (Lausitzer Füchse) wurde als Spieler und Stürmer des Jahres ausgezeichnet. Kaufbeurens Schlussmann Daniel Fießinger erhielt den Titel „Torhüter des Jahres“. Max Faber von den EC Kassel Huskies wurde zum besten Verteidiger gewählt. Teamkollege Alec Ahlroth schnappte sich den Award als Rookie des Jahres. Der Titel „U21-Förderspieler des Jahres“ ging an Bad Nauheims Shootingstar Fabian Herrmann. Marko Raita (Kaufbeuren) ist der Trainer des Jahres. Jeder Gewinner in seiner Rubrik erhält eine edle Glastrophäe. Darauf ist das Foto des Akteurs in der jeweiligen Kategorie aufgebracht.

Wahlberechtigt waren mit je zwei Stimmbögen die 14 Clubs der DEL2, konkret die Mannschaftskapitäne sowie entweder der Trainer oder der Manager des Teams. Dazu kam je ein Stimmbogen von der DEL2-Ligagesellschaft selbst, von SpradeTV und von Eishockey NEWS. Insgesamt 31 Umfragebögen liefen so in das Wahlergebnis ein, 28 davon von den Clubs selbst.

Die Gewinner in der Übersicht (7 Einträge)

 

 

Der in Düsseldorf anwesende Garlent erhielt beide Trophäen von DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch sowie Weißwassers Geschäftsführer Dirk Rohrbach. Auch Marko Raita, der Trainer des Jahres, konnte vor Ort geehrt werden. Die EC Kassel Huskies sicherten sich mit einem neuen Punkterekord den Gewinn der Hauptrunde. 131 Punkte, 212 Tore und 109 Gegentore – die Nordhessen legten eine überragende Hauptrunde hin. Den Fairplay-Preis erhielten die Eispiraten Crimmitschau und Marcel Müller von den Krefeld Pinguinen wurde mit 70 Scorer-Punkten (24 Tore, 46 Assists) DEL2-Top-Scorer.

Bildergalerie der Gewinner (6 Einträge)

 

Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 4 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 4 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 9 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 9 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige