Anzeige
Anzeige
Dienstag, 2. Mai 2023

Vertrag läuft am 1. Juli aus Marco Sturm kurz vor mehrjähriger Vertragsverlängerung bei L.A.-Farmteam Ontario Reign

Marco Sturm

Foto: Bauer

Marco Sturm steht kurz vor einer Vertragsverlängerung mit der Organisation der Los Angeles Kings. „Mein Vertrag läuft am 1. Juli aus, aber die Organisation will auf alle Fälle für einige Jahre weitermachen“, sagt Sturm, der im ersten Jahr Co-Trainer beim AHL-Farmteam Ontario Reign war, mit dem er gerade in zwei Spielen aus den Playoffs ausgeschieden war, auf Nachfrage von Eishockey NEWS.

„Ich hoffe, dass wir uns in naher Zukunft einigen und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Reign und der Kings-Organisation“, sagte Sturm weiter. Der Vertrag soll laut Sturm um mehrere Jahre verlängert werden, wie lange, ist noch unklar. Erst am Wochenende haben Gespräche stattgefunden.

Sturm  hatte im  November 2018 das Amt des Bundestrainers aufgegeben und war als Co-Trainer zu den Kings gewechselt. Im Juni 2021 hatte er seinen Vertrag verlängert. Vier Spielzeiten lang war der 44-Jährige als Co-Trainer beim NHL-Team tätig, bevor er nun wieder das Amt des Cheftrainers übernommen hat. Viele spätere NHL-Trainer haben als Cheftrainer in der AHL begonnen.

Sein erstes Jahr als Chef habe ihm Spaß gemacht, habe aber auch große Umstellungen mit sich gebracht. „Die größte Herausforderung ist, dass man hier fast niemals denselben Kader hat. Leider gehen die besten Spieler oft in die NHL – oder sie kommen zurück und wenn sie dann wieder da sind, sind sie verzweifelt und traurig, dass sie wieder in der AHL sind. Für mich als Trainer ist das eine Herausforderung, nicht nur sportlich, auch mental. Ich muss sie am Eis und abseits des Eises wieder aufbauen. Und dann sind ja auch noch die anderen Spieler da, die man entwickeln muss.“

Michael Bauer


Notizen

  • vor 9 Stunden
  • Die Stuttgart Rebels (Oberliga Süd) haben Goalie Keanu Salmik verpflichtet. Der 18-Jährige gehörte zuletzt zum Kader des ESV Kaufbeuren und hat für Freiburg (vier Einsätze in der DEL2) sowie Lindau (drei Oberliga-Partien) bereits erste Erfahrungen im Profibereich gesammelt.
  • vor 16 Stunden
  • Der 31-jährige Verteidiger Alexander De Los Rios (EHC Freiburg/DEL2) hat sich nach seiner überstandenen Oberkörperverletzung aus der vergangenen Saison im Sommertraining einen Achillessehnenriss zugezogen und wird daher mehrere Monate ausfallen.
  • gestern
  • Der kanadische Stürmer Josh MacDonald verlässt die DEL2 nach drei Spielzeiten (zwei für Ravensburg samt Meistertitel, eine für Krefeld) wieder und schließt sich den Cardiff Devils in der EIHL an.
  • vor 3 Tagen
  • Der neue Assistenztrainer der Augsburger Panther heißt Thomas Dolak (Eishockey NEWS berichtete in Print vorab). Dolak war zuletzt Cheftrainer der Düsseldorfer EG, nun verstärkt er das Trainerteam der Fuggerstädter um Ted Dent, Dennis Endras und Simon Sengele.
  • vor 3 Tagen
  • Die Tölzer Löwen (Oberliga Süd) kooperieren künftig mit dem EHC Klostersee (Bayernliga). Der junge Tölzer Schlussmann Joshua Baron (21) erhält dabei eine Förderlizenz und soll als Nummer eins in Grafing Spielpraxis sammeln.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige