Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 24. Mai 2023

Die NHL am Dienstag Kostspielige Benn-Strafe und Shutout für Adin Hill: Vegas gewinnt in Dallas mit 4:0 und benötigt nur noch einen Sieg für den Finaleinzug

Jamie Benn verschwindet nach seiner großen Strafe in der Kabine.
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Die Vegas Golden Knights feierten auch im dritten Spiel des Western-Conference-Finals einen Sieg über die Dallas Stars. Am Dienstag setzte sich das Team von Bruce Cassidy in Texas souverän mit 4:0 durch. Für die Gastgeber hätte der Start in das erste Heimspiel der Serie dabei kaum schlechter verlaufen können. Nach 71 Sekunden nutzte Jonathan Marchessault ein Zuspiel von Jack Eichel und brachte die Golden Knights in Führung. 42 Sekunden später war die Partie für Stars-Kapitän Jamie Benn beendet. Der 33-Jährige kassierte nach einem unnötigen und rücksichtslosen Cross-Check gegen den am Boden liegenden Mark Stone eine große Strafe.

Im fünfminütigen Überzahlspiel stellte Ivan Barbashev mit einem Handgelenkschuss auf 0:2. Zuvor hatte Dallas eine Unterzahlchance vergeben und war dann in einen Konter gelaufen. Aber es kam noch schlimmer für die Hausherren: Mit einem Backhander aus spitzem Winkel überraschte William Carrier den unglücklick agierenden Stars-Torhüter Jake Oettinger, der nach dem dritten Gegentor in etwas mehr als sieben Spielminuten seinen Platz räumen musste und durch Scott Wedgewood ersetzt wurde.

 

Die Stars fanden nicht mehr ins Spiel und leisteten sich alleine im zweiten Drittel fünf Zwei-Minuten-Strafen. Den einzigen Treffer erzielte Golden-Knights-Verteidiger Alex Pietrangelo mit einem verdeckten Schuss. Die zweite Pause musste schließlich vorgezogen werden, weil einige Stars-Fans Essen und Müll auf die Eisfläche warfen. Auch die Vegas-Spieler bekamen etwas ab, als sie zurück aufs Eis kamen. Einen Effekt hatte der Wutanfall der heimischen Anhänger nicht, denn die letzten 20 Minuten verliefen ereignislos. Adin Hill verdiente sich einen 34-Save-Shutout.

Den Golden Knights fehlt mit der 3:0-Serienführung somit nur noch ein Sieg, um ins Stanley-Cup-Finale einzuziehen. Gleiches gilt in der Eastern Conference für die Florida Panthers, die sich in der Nacht zum Donnerstag zum vierten Mal mit den Carolina Hurricanes duellieren.


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Die neue Saison der Champions Hockey League startet, wie die Liga am Freitag mitteilte, am 5. September. Die Auslosung der Partien findet am 22. Mai statt. Teilnehmer aus der DEL sind Bremerhaven, Berlin und Straubing.
  • gestern
  • Im Viertelfinale der Frauen-WM in Utica (USA) gewann Kanada 5:1 gegen Schweden, die USA setzten sich mit 10:0 gegen Japan durch. Im Halbfinale am Samstag trifft die USA nun auf Finnland, die Kanadierinnen auf Tschechien. Deutschland kämpft am Samstag (17 Uhr) gegen die Schweiz um Platz 5.
  • vor 2 Tagen
  • Nach dem NHL-Debüt des Verteidigers haben die Arizona Coyotes Maksymilian Szuber wieder in die AHL zu Farmteam Tucson Roadrunners geschickt.
  • vor 3 Tagen
  • Das Viertelfinale der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Utica (USA) findet am Donnerstag, dem 11. April statt. Start der Partie ist 19.38 Uhr (live bei MagentaSport ab 19.30 Uhr), Gegner ist die Mannschaft aus Tschechien.
  • vor 4 Tagen
  • Ergebnisse der Frauen-WM am Montag: Schweiz - Finnland 2:5, USA - Kanada 1:0 n.V..
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige