Anzeige
Anzeige
Montag, 3. Juli 2023

DEB verkündet via Pressekonferenz: Deutschland Cup 2023 findet in Landshut statt – Frauen- und Herren-Nationalmannschaft spielen erstmals parallel

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft absolvierte im April 2023 ein WM-Vorbereitungsspiel in Landshut. Für den Deutschland Cup 2023 wird die DEB-Auswahl an den niederbayerischen Traditionsstandort zurückkehren.
Foto: IMAGO/Beautiful Sports

Der Deutschland Cup findet erstmals in Landshut statt. Eishockey NEWS berichtete bereits in Print-Ausgabe 12 am 21. März über das Interesse des DEL2-Standorts, der eine Bewerbung eingereicht hatte. Am Montagmittag informierte der Deutsche Eishockey-Bund im Rahmen einer Pressekonferenz über die Vergabe nach Niederbayern. Die 34. Ausführung des Turniers läuft vom 8. bis 12. November 2023.

Eine weitere Premiere: Erstmals werden Frauen- und Herren-Nationalteams parallel in einem Stadion ihre Turniere austragen. Als Gegnerinnen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft beim Vier-Nationen-Turnier stehen Finnland und Tschechien fest, der vierte Startplatz ist noch offen. Die Herren treffen in Landshut auf Dänemark, Österreich und die Slowakei.

Alle Spiele werden live und kostenlos bei MagentaSport übertragen. Der Start des Ticketvorverkaufs sei für Anfang August 2023 geplant. „Entsprechend des Doppel-Turniers wird es spezielle Ticketpakete geben (Turnierticket, Wochenendticket, Tagesticket etc.), die es den Fans unkompliziert ermöglichen, innerhalb eines Tages sowohl Frauen- als auch Herren-Eishockey auf internationalem Spitzenniveau verfolgen zu können“, so der DEB in einer Pressemitteilung.

DEB-Vizepräsident Andreas Niederberger: „Zwei A-Nationalmannschaften die gleichzeitig an einem Standort ihr jeweiliges Turnier austragen, das ist eine Weltpremiere. Das Frauen-Eishockey hat im DEB einen hohen Stellenwert, deshalb freuen wir uns schon sehr auf das gemeinsame Turnier. Die Eishockey-Region Niederbayern ist dafür optimal geeignet. Wir sind dem Standort Landshut sehr dankbar, dass er gemeinsam mit uns die Herausforderung annimmt, ein internationales Turnier mit vier Frauen- und vier Herren-Mannschaften auszutragen.“

Weitere Stimmen zur Vergabe des Deutschland Cups nach Landshut (4 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Silvan Heiß bleibt beim Deggendorfer SC. Der Verteidiger verlängerte seinen Vertrag beim Süd-Oberligisten gleich um drei Jahre. In der Hauptrunde erzielte der 27-Jährige in dieser Saison ein Tor und bereitete elf Treffer vor.
  • gestern
  • Stürmer Elias Pettersson hat einen langfristigen Vertrag bei den Vancouver Canucks (NHL) unterschrieben. Der neue Kontrakt läuft ab der kommenden Saison und bis 2032, das Jahresgehalt liegt dann bei 11,6 Millionen US-Dollar.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der PENNY DEL hat gegen Nicholas B. Jensen (Bremerhaven) und Max Renner (Augsburg) Geldstrafen ausgesprochen. Beide Spieler hatten sich am Freitag nach Drittelende in bereits bestehende Auseinandersetzung eingemischt.
  • gestern
  • Kaufbeurens Stürmer Max Oswald wird nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe beim DEL2-Spiel in Freiburg am Freitag nicht gesperrt. Der Disziplinarausschuss hat das Ermittlungsverfahren eingestellt.
  • vor 2 Tagen
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige