Anzeige
Anzeige
Montag, 23. Oktober 2023

18 Punkte aus 13 DEL2-Spielen Krefeld Pinguine stellen Trainer Boris Blank frei – Herbert Hohenberger übernimmt interimsweise

Ab sofort nicht mehr Trainer der Krefeld Pinguine: der ehemalige Publikumsliebling Boris Blank.
Foto: IMAGO/Maximilian Koch

Die Krefeld Pinguine stellen Head Coach Boris Blank mit sofortiger Wirkung frei. Dies gab der Club am Montagmittag bekannt. Aus den ersten 13 DEL2-Spielen holte der Aufstiegskandidat bislang nur 18 Punkte und steht im engen Zweitliga-Klassement auf Platz 10. Am vergangenen Wochenende kassierte der DEL-Absteiger von 2022 zwei Heimniederlagen gegen Ravensburg (1:2) und Schlusslicht Bietigheim (2:3 nach Penalty-Schießen). Interimsweise übernimmt der bisherige Co-Trainer Herbert Hohenberger. Der 54-jährige Österreicher trainierte in Deutschland bislang Hamburg, Halle (beide Oberliga Nord) und Selb (Oberliga Süd und DEL2).

„Die Entscheidung ist uns nicht einfach gefallen, da wir Boris Blank als Menschen und Trainer sehr schätzen. Wir danken ihm für seinen Einsatz und seine harte Arbeit. Die schwachen Ergebnisse und der fehlende Fortschritt in der Gesamtleistung der Mannschaft in den letzten Wochen haben uns jedoch gezeigt, dass eine Veränderung notwendig ist, um die Mannschaft in die richtige Richtung zu lenken. Herbert Hohenberger ist ein erfahrener Trainer und wird das Team kompetent leiten, während wir nach einer langfristigen Lösung suchen“, so der Sportliche Leiter Peter Draisaitl in der Mitteilung der Pinguine.

Der langjährige Erstliga-Profi Blank (45), der insgesamt acht Spielzeiten für den KEV absolvierte und auf dem dritten Platz der ewigen Scorer-, Torschützen-, und Vorlagen-Listen der Pinguine rangiert, war im Dezember 2022 als Co-Trainer nach Krefeld zurückgekehrt. Kurz darauf wurde der gebürtige Kasache zum Head Coach befördert, weil Draisaitl auf die Position des Sportlichen Leiters rückte.


Notizen

  • gestern
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • gestern
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • gestern
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • gestern
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • gestern
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige