Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. November 2023

Anstehendes Turnier in Landshut Deutschland Cup: Kreis beruft drei Debütanten und mehrere Routiniers, MacLeod setzt auf Spielerinnen von DFEL-Spitzentrio

Der Deutschland Cup findet in der kommenden Woche in Landshut statt.
Grafik: DEB

Die Bundestrainer Harold Kreis (Männer) und Jeff MacLeod (Frauen) haben ihre vorläufigen Kader für den Deutschland Cup benannt. Das internationale Turnier findet vom 8. bis 12. November in Landshut statt.

Routiniers wie etwa Yasin Ehliz, Leo Pföderl, Marc Michaelis und Tobias Rieder führen das Angebot der Männer an. Dazu setzt sich Kreis' Aufgebot aus vier weiteren Gruppen zusammen: Etablierte wie Samuel Soramies und Alexander Ehl; Spieler auf dem Sprung wie Dominik Bokk und Maximilian Kammerer; Spieler mit erster Länderspielerfahrung wie Luis Schinko, Nicolas Appendino (zwei Einsätze für Perspektivteam) und Daniel Pfaffengut; und drei Debütanten (Leon Hungerecker, Lukas Kälble und Mick Köhler). Im Trainerstab gibt es eine Änderung: Sinisa Martinovic rückt für Sebastian Elwing ins Aufgebot.

Die DEB-Kader für den Deutschland Cup (2 Einträge)

 

Frauen-Bundestrainer MacLeod setzt stark auf Spielerinnen der drei DFEL-Topmannschaften ECDC Memmingen Indians (neun Berufene und eine auf Abruf), Mad Dogs Mannheim (sieben Berufene und drei auf Abruf) und ERC Ingolstadt (fünf Berufene und zwei auf Abruf). Dauerbrennerinnen im Aufgebot sind Daria Gleißner (213 Länderspiele), Bernadette Karpf (165) und Nicola Eisenschmid (153). Sandra Abstreiter, die demnächst zum PWHL-Team Ottawa stößt, wird in Landshut an den Start gehen. Auch die Legionärinnen Franziska Feldmeier (Schweden) und Heidi Strompf (Slowakei) reisen an.

Hinweis: Eine ausführliche Kaderanalyse und Interviews rund um den Deutschland-Cup finden Sie in unserer kommenden Wochenausgabe. Auch direkt vom Turnier wird Eishockey NEWS ausführlich berichten. Informationen zum Spielplan finden Sie online unter diesem Link.


Notizen

  • gestern
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 3 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 3 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 8 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
  • vor 8 Tagen
  • Das Gerüst der U23-Perspektivspieler der Augsburger Panther für die kommende Saison steht. Die Verträge der jungen Stürmer Justin Volek, Moritz Elias, Marco Niewollik und Christian Hanke sowie des U23-Verteidigers Leon van der Linde wurden verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige