Anzeige
Anzeige
Freitag, 19. April 2024

Ende der Hauptrunde Zum dritten Mal in Folge Los Angeles: Kings überholen Vegas und sind erneut Playoff-Gegner von Draisaitls Oilers

Lukas Reichel (Mitte) traf gegen Los Angeles, doch am Ende verlor Chicago.
Foto: IMAGO/USA TODAY Network

Im dritten Jahr in Folge heißt der Playoff-Gegner von Leon Draisaitl und Edmonton in der ersten Runde Los Angeles. Die Kings verdrängten am letzten Tag der Hauptrunde mit einem 5:4-Sieg nach Verlängerung gegen Chicago – Lukas Reichel erzielte für die Blackhawks sein fünftes Saisontor – Titelverteidiger Vegas noch von Platz drei der Pacific Division, da die Golden Knights gleichzeitig zuhause gegen Kellerkind Anaheim mit 1:4 verloren. Die Serie zwischen den Oilers, die bei ihrem letzten Spiel der regulären Saison am Donnerstag in Colorado ohne den geschonten Leon Draisaitl eine 1:5-Niederlage kassierten, beginnt am Montag.

Ebenfalls nicht mehr im Einsatz war Philipp Grubauer bei Seattles 4:3-Sieg in Minnesota. Für die Kraken ist die Saison ebenfalls zu Ende, wie für Nico Sturms San Jose Sharks, die zum Abschluss mit 1:5 in Calgary unterlagen. Der Stürmer erhielt beim letzten Saisonspiel noch einmal 15 Minuten Eiszeit.

Die Gewinner der ersten Saison-Auszeichnungen stehen mit dem Ende der Hauptrunde auch fest. Die Art Ross Trophy für den besten Scorer ging an Tampa Bays Nikita Kucherov. Der Stürmer kam auf 144 Punkte. Zum dritten Mal in seiner Karriere sicherte sich Torontos Auston Matthews die Maurice „Rocket“ Richard Trophy für den besten Torjäger. 69 Treffer gelangen dem Stürmer der Maple Leafs, so viele wie nie zuvor in seiner Laufbahn.

Die Playoffs starten am Samstag mit den Paarungen Carolina gegen New York Islanders und Boston gegen Toronto. Am Sonntag treffen Florida und Tampa Bay, die New York Rangers und Washington, Winnipeg und Colorado sowie Vancouver und Nashville zu den Auftaktspielen in ihren Serien aufeinander. Neben Edmonton und Los Angeles starten am Montag Dallas und Vegas als letzte Mannschaften in die Endrunde.

Die Ergebnisse im Überblick
Minnesota - Seattle 3:4 (1:0, 0:1, 2:3)
Winnipeg - Vancouver 4:2 (1:1, 1:1, 2:0)
Calgary - San Jose 5:1 (2:0, 3:0, 0:1)
Colorado - Edmonton 5:1 (4:1, 1:0, 0:0)
Vegas - Anaheim 1:4 (0:0, 1:1, 0:3)
Los Angeles - Chicago 5:4 n.V. (0:1, 3:0, 1:3, 1:0)


Notizen

  • vor 9 Stunden
  • Marco Sturm ist mit seinen Ontario Reign aus den Playoffs in der AHL ausgeschieden. Sein Team verlor auch Spiel 3 der Best-of-five-Serie (Finale Pacific Division) gegen gegen die Coachella Valley Firebirds, diesmal mit 2:3.
  • vor 2 Tagen
  • Gergely Majoross, zuletzt in der DEL2 bei den Ravensburg Towerstars als Cheftrainer an der Bande, ist neuer Head Coach der ungarischen Nationalmannschaft. Majoross wurde in Ravensburg nach einer Saison (Aus im Viertelfinale) entlassen und durch Bo Subr ersetzt.
  • vor 5 Tagen
  • Frank Gentges bleibt Cheftrainer der Ratinger Ice Aliens in der Regionalliga West. In den ersten beiden Spielzeiten unter ihm als Chef an der Bande wurden die Ice Aliens zweimal Hauptrunden-Sieger und standen in beiden Jahren im Playoff-Endspiel. 2024 wurde Ratingen Meister.
  • vor 5 Tagen
  • Rangers-Kapitän Jacob Trouba hat den Mark Messier NHL Leadership Award erhalten. Dieser geht an den Spieler mit den größten Führungsqualitäten für eine Mannschaft, auf und abseits des Eises. Mit der Auszeichnung wird auch sein Einsatz für die Rangers-Community gewürdigt.
  • vor 10 Tagen
  • Red Bull Salzburg hat am Freitagvormittag bestätigt, dass U20-Nationalspieler Philipp Sinn, der 2022/23 bereits zwei DEL-Spiele für München absolviert hat, in Salzburg bleibt. Er absolvierte 49 Spiele für den österreichischen Meister (zehn Punkte) und spielte auch neunmal für die Hockey Juniors.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige