Anzeige
Anzeige
Montag, 22. April 2024

Sinizin: „Von der Club-Identität entfernt“ Nach Niederlage in Spiel 5 der DEL2-Finalserie: Kassel entlässt Stewart und Boisvert – Valenti und Daniel Kreutzer übernehmen

Bill Stewart muss die Kassel Huskies mit sofortiger Wirkung verlassen.
Foto: Jan-Malte Diekmann

Die Kassel Huskies haben sich unmittelbar nach Spiel 5 in der DEL2-Finalserie von Head Coach Bill Stewart und Assistent Hugo Boisvert getrennt. Eishockey NEWS berichtete bereits in der aktuellen Print-Ausgabe vorab über den im Raum stehenden Trainerwechsel. Dabei war der 66-jährige Haudegen Stewart erst Ende Februar als Nachfolger des entlassenen Bo Subr installiert worden und sollte die Schlittenhunde zur Meisterschaft und damit zum Aufstieg in die PENNY DEL führen. Am Sonntag verspielte Kassel gegen Regensburg allerdings eine 2:0-Führung, unterlag mit 2:5 und steht beim Stand von 2:3 in der Best-of-seven-Serie nun mit dem Rücken zur Wand.

Das Team wird ab sofort interimsweise von U20-Coach Sven Valenti betreut. Ihm zur Seite steht ebenfalls ab sofort Ex-Husky Daniel Kreutzer. Zur weiteren sportlichen Planung äußerte der Club sich nicht, eine ausführliche Meldung soll nach Saisonende folgen. Huskies-Inhaber & Geschäftsführer Paul Sinizin: „Diese Entscheidung kommt sicherlich überraschend, jedoch trage ich hierfür die volle Verantwortung. Mir geht es ausschließlich um die Kassel Huskies, deren Werte und den Kasseler Weg. In den vergangenen Tagen wurde sich von unserer Club-Identität entfernt. Ich sehe mich in der Verantwortung, diese Tendenzen sofort zu stoppen und somit die Organisation zu schützen. Ich bedanke mich bei Sven und auch bei Daniel, die beide sofort zugesagt haben, uns in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Beide genießen mein volles Vertrauen. Wir haben am Dienstag ein entscheidendes Spiel vor der Brust und gehen dies nun gemeinsam an.“


Notizen

  • vor 21 Stunden
  • Stürmer Leonardo Stroh (23), der in der abgelaufenen Saison bei 40 Einsätzen im Trikot von Nord-Oberligist Füchse Duisburg fünf Scorer-Punkte (ein Tor, vier Assists) verzeichnete, wechselt zu den Ratinger Ice Aliens in die Regionalliga NRW.
  • vor 23 Stunden
  • Dennis Thielsch – zuletzt beim DEL2-Aufsteiger Blue Devils Weiden – unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bei FASS Berlin in der Regionalliga Ost. Wenn die Saison 2024/25 beginnt, wird der Angreifer sein erstes Spiel für FASS nach einer Pause von 17 Jahren und neun Monaten machen.
  • vor 23 Stunden
  • Verteidiger Eric Gotz, zuletzt in Diensten der Krefeld Pinguine (DEL2) mit fünf Toren und 16 Vorlagen in 52 Einsätzen, schließt sich den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • gestern
  • David Woltmann verlässt den Nord-Oberligisten Herford. In 23 Spielen hattte der 21-jährige Stürmer in der vergangenen Saison einen Treffer vorbereitet.
  • gestern
  • Angreifer Alex Tonge hat den EV Landshut (DEL2) wie erwartet verlassen und sich dem EIHL-Club Dundee Stars angeschlossen. Der nachverpflichtete Kanadier verbuchte für den EVL in 30 Einsätzen 27 Scorer-Punkte, darunter zwölf Treffer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige