Anzeige
Anzeige
Samstag, 25. Mai 2024

IIHF vergibt Turnier Frankreich wird mit den Spielorten Paris und Lyon 2028 WM-Ausrichter

Die Accor-Arena in Paris wird 2028 ein Spielort der WM in Frankreich sein.
Foto: IMAGO/PanoramiC

Frankreich wird Ausrichter der Weltmeisterschaft 2028. Das entschied die IIHF am Freitag. Die Vergabe war nur Formsache, nachdem sich der zweite Bewerber Kasachstan Anfang des Monats zurückgezogen hatte. Spielorte in vier Jahren werden die Accor Arena in Paris (Fassungsvermögen bis zu 20.300 Zuschauer) sowie die LDLC Arena in Lyon (12.000) sein. Das Turnier findet vom 12. bis 28. Mai 2028 statt.

„Ich bin sehr stolz und erfreut, dass die Eishockey-Familie uns bei diesem Projekt ihr Vertrauen schenkt und unsere Fähigkeit anerkennt, eine so große Veranstaltung zu organisieren. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2030 stellt diese Veranstaltung eine außergewöhnliche Gelegenheit dar, unseren Sport zu fördern und weiterzuentwickeln, indem wir unser Fachwissen und Know-how nutzen“, erklärte Pierre-Yves Gerbeau, Präsident des französischen Verbandes. Frankreich gilt mit Nizza als Austragungsort auch als Favorit für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2030.

Im kommenden Jahr findet die WM im dänischen Herning sowie der schwedischen Hauptstadt Stockholm statt. 2026 werden die Titelkämpfe in der Schweiz (Zürich und Fribourg) ausgetragen, ehe 2027 der Deutsche Eishockey-Bund mit den Spielorten Düsseldorf und Mannheim die WM ausrichten wird.


Notizen

  • vor 6 Stunden
  • Der neue Assistenztrainer der Augsburger Panther heißt Thomas Dolak (Eishockey NEWS berichtete in Print vorab). Dolak war zuletzt Cheftrainer der Düsseldorfer EG, nun verstärkt er das Trainerteam der Fuggerstädter um Ted Dent, Dennis Endras und Simon Sengele.
  • vor 9 Stunden
  • Die Tölzer Löwen (Oberliga Süd) kooperieren künftig mit dem EHC Klostersee (Bayernliga). Der junge Tölzer Schlussmann Joshua Baron (21) erhält dabei eine Förderlizenz und soll als Nummer eins in Grafing Spielpraxis sammeln.
  • vor 2 Tagen
  • Als erster Club in der PENNY DEL werden die Eisbären Berlin künftig Spiele mit einem 360°-LED-Bandensystem bestreiten. Ab der kommenden Spielzeit 2024/25 wird die Uber Arena mit rundumlaufenden LED-Banden ausgestattet.
  • vor 3 Tagen
  • Sebastian Jones ist neuer Bundestrainer der deutschen U18-Frauen-Nationalmannschaft. Der ehemalige Profi (u. a. für die Kassel Huskies und Iserlohn Roosters aktiv) wird das Team erstmals im kommenden Juli beim Lehrgang in Füssen betreuen.
  • vor 3 Tagen
  • Der US-amerikanische Routinier Andrew Rowe (zuletzt ERC Ingolstadt/PENNY DEL) wechselt zum EC Red Bull Salzburg in die ICE Hockey League.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige