Anzeige
Anzeige
Samstag, 8. Juni 2024

Personalien aus der DEL2 Identifikationsfigur Nikolas Linsenmaier hält dem EHC Freiburg weiterhin die Treue

Linsenmaier gehört zu den gefährlichsten deutschen Angreifer der Breisgauer.
Foto: IMAGO / Eibner

Die Geschichte schreibt sich fort: Nikolas Linsenmaier läuft weiterhin für den EHC Freiburg (DEL2) auf. Dem Club also, dessen Nachwuchsbereich der nun 30-Jährige schon durchlief und für den er seit jeher aufläuft, mal abgesehen von sieben DEL-Spielen für die Schwenninger Wild Wings. Zuletzt hatten sich nach Informationen von Eishockey NEWS die Vertragsverhandlungen hingezogen, der Stürmer hatte das Angebot der Breisgauer abgelehnt. Linsenmaier hat bereits 522 Zweitliga-Partien bestritten und dabei 412 Punkte erzielt, dazu kommen auch Drittligapartien im Wolfsfell. In der vergangenen Spielzeit scorte er in 52 Spielen 30 Mal. Damit war er Nummer sechs der teaminternen Scorerwertung und zweitbester Deutscher nach Christian Billich.

Die Transfers in der DEL2 im Überblick (14 Einträge)

 

Notizen

  • vor 22 Stunden
  • Der kanadische Stürmer Josh MacDonald verlässt die DEL2 nach drei Spielzeiten (zwei für Ravensburg samt Meistertitel, eine für Krefeld) wieder und schließt sich den Cardiff Devils in der EIHL an.
  • vor 2 Tagen
  • Der neue Assistenztrainer der Augsburger Panther heißt Thomas Dolak (Eishockey NEWS berichtete in Print vorab). Dolak war zuletzt Cheftrainer der Düsseldorfer EG, nun verstärkt er das Trainerteam der Fuggerstädter um Ted Dent, Dennis Endras und Simon Sengele.
  • vor 2 Tagen
  • Die Tölzer Löwen (Oberliga Süd) kooperieren künftig mit dem EHC Klostersee (Bayernliga). Der junge Tölzer Schlussmann Joshua Baron (21) erhält dabei eine Förderlizenz und soll als Nummer eins in Grafing Spielpraxis sammeln.
  • vor 4 Tagen
  • Als erster Club in der PENNY DEL werden die Eisbären Berlin künftig Spiele mit einem 360°-LED-Bandensystem bestreiten. Ab der kommenden Spielzeit 2024/25 wird die Uber Arena mit rundumlaufenden LED-Banden ausgestattet.
  • vor 5 Tagen
  • Sebastian Jones ist neuer Bundestrainer der deutschen U18-Frauen-Nationalmannschaft. Der ehemalige Profi (u. a. für die Kassel Huskies und Iserlohn Roosters aktiv) wird das Team erstmals im kommenden Juli beim Lehrgang in Füssen betreuen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige