Anzeige
Anzeige
Montag, 16. April 2012

Gunnar Leidborg nicht mehr Trainer der Fischtown Pinguins

<p>Gunnar Leidborg<br/>Foto: Matthias</p>

Gunnar Leidborg
Foto: Matthias

Es war am Ende wahrlich keine Überraschung mehr: Die Wege von Trainer Gunnard Leidborg und den Fischtown Pinguins trennen sich ab sofort nach dem sportlichen Abstieg der Bremerhavener. "In einem von Respekt und gegenseitigen Vertrauen gesprägten Gespräch, waren sich beide Seiten einig, dass nach dem Abstieg der Pinguine und dem damit verbundenen Neuanfang auch auf der Position des Übungsleiters ein Wechsel stattfinden soll", so die Fischtown Pinguins in einer Presseerklärung.

Leidborg war drei Jahre lang Trainer in Bremerhaven und konnte zuletzt die Talfahrt nicht mehr stoppen. Im Dezember noch ganz oben in der Tabelle wurde man bis zum Saisonende durchgereicht.

Tobias Welck


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 3 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige