Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 14. November 2012

Thomas Daffner kehrt zum EV Moosburg zurück

<p>Thomas Daffner<br/>Foto: Schindler<br/></p>

Thomas Daffner
Foto: Schindler

Mit Thomas Daffner kehrt der erfolgreichste Moosburger Eishockeyspieler der vergangenen Jahrzehnte nach 24 Jahren zum EVM zurück. "Mich juckt's noch immer", so der Torjäger. Wegen seines harten Schusses und seiner Treffsicherheit haben ihm die Fans des Oberligisten EV Regensburg, für den Daffner in den vergangenen vier Spielzeiten aufs Eis gegangen ist, den Spitznamen "Bum Bum" verliehen. In der abgelaufenen Saison kam er auf 61 Scorerpunkte (28 Tore, 33 Assists).

Mit 17 Jahren verließ Daffner Moosburg in Richtung Landshut. Über die Zweitliga-Stationen Iserlohn, Deggendorf und schließlich Ingolstadt wurde der damalige Nationalcoach Hans Zach auf "Daffi" aufmerksam und holte ihn in die DEL zu den Kassel Huskies. Dort verbrachte der inzwischen 41-Jährige die erfolgreichste Zeit seiner Laufbahn, wurde unter Zach 15-maliger Nationalspieler und nahm sogar an der WM im eigenen Land teil. Vier Jahre später schloss sich Thomas Daffner wieder den Landshut Cannibals an, für die er bis zur Saison 2007/08 eine wichtige Stütze in der zweiten Bundesliga war. Ein Jahr darauf half er dem Konkurs gegangenen EV Regensburg beim Durchmarsch von der Landes- in die Oberliga.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Steve Hanusch bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Dagegen erhält Stürmer Martin Davidek keinen neuen Vertrag.
  • vor 23 Stunden
  • Nach Dejan Vogl und Martin Guth hat Oberliga-Aufsteiger EV Füssen auch den Transfer von Manfred Eichberger bestätigt. Der 36-jährige Routinier markierte 2018/19 21 Treffer und 17 Vorlagen in 21 Partien für Bayernligist TSV Peißenberg. 2001/02 spielte der Center schon mal am Kobelhang.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd hat Marcel Pfänder von den Moskitos Essen verpflichtet. Der 23-jährige Defender bestritt bereits 181 Partien (122 Punkte) in der dritthöchsten Spielklasse. Hinzu kommen 2016/17 31 Spiele für den EC Bad Nauheim in der DEL2.
  • vor 2 Tagen
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige