Anzeige
Anzeige
Dienstag, 13. August 2013

Mit Marcus Bleicher wird ein Altbekannter neuer Trainer des EV Füssen

<p>Marcus Bleicher<br/>Foto: Unverferth</p>

Marcus Bleicher
Foto: Unverferth

Fast 28 Jahre, nachdem er als junger Nachwuchsspieler in der 2. Bundesliga für den EV Füssen debütierte, wird Marcus Bleicher nach einer überaus erfolgreichen Karriere als Aktiver nun auch erstmals als Hauptverantwortlicher an der Bande seines Stammvereins stehen. "Blöscher", so der Spitzname des ehemaligen Stürmers, wird damit Nachfolger des nach Sonthofen wechselnden Dave Rich.

Der gebürtige Füssener wechselte 1987 im Alter von 19 Jahren in die erste Bundesliga zum Mannheimer ERC. Mit seinem Talent und seiner tadellosen Einstellung folgten 20 Jahre als Eishockey-Profi, die Hälfte davon in der Bundesliga/DEL. In den 90er-Jahren absolvierte er auch einige A-Länderspiele für Deutschland. Neben Mannheim waren seine Stationen Landshut, Hannover, Freiburg, Frankfurt, Braunlage und Hamburg, ehe er 2001 wieder zum EV Füssen zurückkehrte. Vier Spielzeiten lang trug er die Farben seines Heimatvereins, agierte als Kapitän und Topscorer. Doch zum Abschluss seiner Karriere zog es ihn nochmals fort: Mit 38 Jahren wechselte er nach Ravensburg, ehe er nach einer weiteren Spielzeit in Garmisch seine aktive Laufbahn beendete. Als Trainer war Marcus Bleicher bisher in Garmisch, Hamburg und Kaufbeuren tätig.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Die Grizzlys Wolfsburg (DEL) haben den Vertrag mit Torwart-Trainer Ilari Näckel um ein weiteres Jahr verlängert. Der 46-jährige Finne hatte das Amt vor Beginn der vergangenen Spielzeit übernommen und wird somit in seine zweite Spielzeit bei den Niedersachsen gehen.
  • vor 21 Stunden
  • Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am heutigen Dienstag (23. April) das dritte Finalspiel zwischen den Löwen Frankfurt und den Ravensburg Towerstars um 22:00 Uhr nochmal in voller Länge ausgestrahlt.
  • vor 22 Stunden
  • Die Krefeld Pinguine haben den Vertrag mit dem 23-jährigen Mike Schmitz verlängert. Der aus dem eigenen Nachwuchs stammende Defender bestritt in der abgelaufenen Spielzeit zehn Spiele für die Pinguine. Für Herne (Oberliga) absolvierte Schmitz 49 Spiele, erzielte dabei drei Tore und gab 25 Assists.
  • vor 23 Stunden
  • Thore Weyrauch, der Rookie des Jahres in der Oberliga Nord, bleibt bei den Hannover Indians. In der Saison 2018/19 sammelte der 20-Jährige in 48 Spielen 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Der ESV Kaufbeuren aus der DEL2 hat die Verträge mit den beiden Angreifern Florian Thomas (27) und Alexander Thiel (27) verlängert. Thiel kam in der abgelaufenen Saison bei 64 Einsätzen zu 14 Toren und 19 Assists. Bei Thomas waren es in 61 Spielen sieben Toren und zehn Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige