Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 11. Dezember 2013

Sechs Debütanten Pielmeier, Wurm, Pfleger, Krupp, Ohmann und Riefers gegen Lettland erstmalig im DEB-Trikot

<p>Philipp Riefers<br/>Foto: City-Press</p>

Philipp Riefers
Foto: City-Press

Mit sechs Neulingen bestreitet Bundestrainer Pat Cortina die Eishockey-Länderspiele am 17. und 18. Dezember gegen Lettland. Insgesamt benannte Cortina 24 Spieler im finalen Kader für die Partien in Herne und Essen.

Zu den sechs Debütanten gehören auch der frisch gewählte Spieler des Monats November, Torhüter Timo Pielmeier, und Kölns Trainersohn Björn Krupp. Außerdem erstmalig mit dabei sein werden Armin Wurm, Marcel Ohmann, Marco Pfleger und Philipp Riefers. Zu den erfahrenen Spielern im Team gehören Patrick Hager (ERC Ingolstadt, 72 Länderspiele), Marcel Müller (Kölner Haie, 57) und Frank Mauer (Adler Mannheim, 45). Nach langer Verletzungspause wieder mit dabei ist Christopher Fischer (Adler Mannheim).

Bis auf Daryl Boyle, Garret Festerling, Florian Kettemer und Alexander Weiß sind alle Spieler 25 Jahre oder jünger.

"Ich denke wir haben eine gute Mischung aus jungen talentierten und bereits erfahrenen Spielern gefunden. Wir werden ein guter Gegner für Lettland sein", sagt Bundestrainer Pat Cortina.

Für Essen am 18. Dezember gibt es noch Tickets in allen Kategorien, für Herne am 17. Dezember sind nur noch Stehplatztickets verfügbar.

DER DEB-KADER
Tor:
Timo Pielmeier (Ingolstadt), Felix Brückmann (Mannheim);
Abwehr: Sinan Akdag (Krefeld), Daryl Boyle (Augsburg), Christopher Fischer (Mannheim), Florian Kettemer (Mannheim), Björn Kurpp (Köln), Denis Reul (Mannheim), Tim Schüle (Nürnberg), Armin Wurm (Wolfsburg);
Angriff: Gerrit Fauser (Wolfsburg), Garret Festerling (Hamburg), Jerome Flaake (Hamburg), Patrick Hager (Ingolstadt), Frank Mauer (Mannheim), Marcel Müller (Köln), Alexander Oblinger (Ingolstadt), Marcel Ohmann (Köln), Thomas Oppenheimer (Hamburg), Marco Pfleger (Nürnberg), Matthias Plachta (Mannheim), Philipp Riefers (Köln), Alexander Weiß (Köln), David Wolf (Hamburg)


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 9 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 9 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 11 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige