Sonntag, 2. Februar 2014

Ingolstadt: Norovirus dezimiert ERC-Kader, München und Liga lehnen Spielabsage ab

<p>Ingolstadt reist mit einem Minikader nach München<br/>Foto: imago<br/></p>

Ingolstadt reist mit einem Minikader nach München
Foto: imago

Der ERC Ingolstadt wird am heutigen Sonntag nur mit einem Not-Kader beim EHC Red Bull München auflaufen können. Nachdem der Norovirus in der Mannschaft grassiert, stehen den Panthern nur noch acht Profis zur Verfügung. Nur mit Hilfe der Regensburger Förderlizenzspieler Dominik Patocka, Nico Ehmann und Philipp Hähl können die Panther einen Kader stellen, der überhaupt Spielberichtigt ist.

Wie der Club am Sonntagmittag mitteilte, habe man alle Schritte eingeleitet, die Partie abzusagen. Dem habe jedoch der EHC Red Bull nicht zugestimmt. Auch die DEL habe keinen Grund für eine Absage gesehen, da Ingolstadt die laut Regularien vorgesehene Mindestanzahl von neun Spielern zur Verfügung stehe.

"So etwas habe ich noch nie erlebt, wir haben über Nacht elf Spieler verloren. Unverständlich finden wir es, dass wir trotz dieser Situation das Spiel nicht verlegen, weil München dem nicht zustimmt. Zumal man nicht vergessen darf, dass dieser Virus höchst ansteckend ist", sagte Ingolstadts neuer Sportdirektor Jiri Ehrenberger.

Neben den drei Förderlizenzspielern stehen heute nur noch Markus Janka, Tim Conboy, Tim Hambly, Patrick Köppchen, Thomas Greilinger, Travis Turnbull, Jared Ross und Derek Hahn im Kader der Panther.



Kurznachrichtenticker

  • vor 14 Stunden
  • Angreifer Brendon Segal hat seinen Vertrag bei den Thomas Sabo Ice Tigers um ein Jahr verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 34-jährige Angreifer in 49 Spielen bislang auf zwölf Tore und 14 Assists.
  • gestern
  • Das heutige DEL2-Spiel zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Bietigheim Steelers musste aufgrund logistischer Probleme bei der Anreise der Gäste aus Bietigheim abgesagt werden. Inwieweit es ein Nachholspiel gibt oder eine Spielwertung erfolgen muss, wird noch geklärt.
  • vor 2 Tagen
  • Lukas Pozivil, mit drei Toren und 17 Vorlagen einer der Eckpfeiler in der Abwehr der Selber Wölfe, hat seinen Vertrag beim Club aus der Oberliga Süd vozeitig um ein Jahr verlängert. „Ich bin sehr zufrieden, also warum soll ich wechseln“, sagte der Verteidiger.
  • vor 2 Tagen
  • Sam Povorozniouk ist ab sofort für die Kassel Huskies in der DEL2 spielberechtigt. Der US-Boy, Neuzugang vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport, war zuvor noch wegen einer Sperre in der finnischen Liiga nicht spielberechtigt. Nun wurde die Sperre jedoch verkürzt.
  • vor 2 Tagen
  • Roman Pfennings (24) hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians verlängert. In den bisherigen 39 Spielen kommt er auf 29 Scorer-Punkte, davon zehn Tore und 19 Vorlagen

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.