Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 31. Juli 2014

Eisbären hoffen auf deutschen Pass für neuen Stürmer Pohl

<p>Petr Pohl<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Petr Pohl
Foto: City-Press

Die Eisbären Berlin können auf eine Einbürgerung ihres tschechischen Neuzugangs Petr Pohl hoffen. Den Antrag hat der Stürmer bereits eingereicht, wie die BILD und die BZ am Donnerstag berichteten. "Mein Großvater hat deutsche Wurzeln", wurde der Stürmer zitiert. Manager Peter John Lee: "Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Petr schon zu Saisonbeginn den Pass bekäme." Sollte es bis zum ersten Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga am 12. September nicht mit einem deutschen Pass klappen, bekommt Pohl eine Ausländerlizenz.

Die Eisbären haben derzeit neun von elf möglichen Lizenzen an ausländische Spieler vergeben, neun davon dürfen in einem Spiel eingesetzt werden. Der 27-jährige Pohl wechselte in diesem Sommer vom HC Karlsbad zum DEL-Rekordmeister. Diese sind Torhüter Petri Vehanen (Finnland), die Verteidiger James Sharrow, Casey Borer (beide USA) und Alex Trivellato (Italien) sowie die Angreifer Mark Bell, Julian Talbot, Matthew Foy (alle Kanada), Barry Tallackson (USA) und Pohl (Tschechien).

Michael Lachmann


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 2 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige