Anzeige
Anzeige
Freitag, 17. Oktober 2014

Oberliga-Aus beschlossen Ost-Ligenleiter Andreas Werkling schließt Jonsdorf endgültig vom Spielbetrieb aus

<p>Foto: City-Press</p>

Foto: City-Press

Die Zeichen deuteten lange Zeit schon auf ein Oberliga-Aus der Jonsdorfer Falken hin. Nun zog Ost-Ligenleiter Andreas Werkling endgültig die Reißleine: "Das kann man so nicht weiterführen. Von Jonsdorfer Seite hört man gar nichts und die anderen Clubs müssen irgendwann wissen, woran sie sind", begründet er gegenüber Eishockey NEWS den Ausschluss von Seiten der Liga. Nach letzten Erkenntnissen wartete man bei den Sachsen auf die Zuteilung eines Insolvenzverwalters. Diese Information liegt aber bereits eine Woche zurück - seitdem herrscht Funkstille aus dem Falkenhorst.

Auf einer außerordentlichen Sitzung der verbliebenen sechs Oberliga Ost-Ligisten soll nun in der kommenden Woche über die weitere Vorgehensweise beraten werden. Im Raum steht eine Dreifachrunde, um die ausgefallenen Spiele zu ersetzen.

Damit verbunden wurden auch neue Details zur Verzahnungsrunde der Oberligen Ost und West bekannt. Demnach werden die West-Teams auf den Plätzen fünf bis acht und der Fünf- und Sechstplatzierte aus dem Osten auf zwei Dreier-Gruppen aufgeteilt. Wie die Einteilung dabei im Detail vonstattengehen soll, ist noch nicht fixiert. Fest steht nur, dass die beiden Ostclubs nicht in die selbe Gruppen kommen. Innerhalb dieser Gruppen werden dann in einer Einfachrunde die Platzierungen ausgespielt, anschließend treffen jeweils die Gruppenersten aufeinander.

Welche Bedeutung der Ausgang dieser Spiele für die möglichen Abstiegskandidaten hat, ist ebenfalls noch nicht entschieden. Das Problem, dass der Westen am 18. Januar, der Osten aber erst am 25. Januar die Vorrunde beendet, soll in Abhängigkeit der Entscheidung der Ost-Ligisten über den weiteren Spielmodus geklärt werden.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Filip Reisnecker wechselt zu den Eisbären Regensburg in die Oberliga Süd. Der 17-jährige Angreifer absolvierte in der abgelaufenen Saison 32 Spiele (vier Tore, drei Assists) für die Mississauga Steelheads in der kanadischen OHL. Danach schloss er sich der RB Hockey Akademie an (AlpsHL).
  • vor 16 Stunden
  • Stürmer Herbert Geisberger hat seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Oberliga Süd am Mittwoch bekannt. „Herbert ist mit seiner Erfahrung und Ausstrahlung ein wichtiger Bestandteil des Teams“, sagt Weidens Geschäftsführer Thomas Siller.
  • vor 20 Stunden
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers (DEL) haben sich mit Tim Bernhardt verstärkt. Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Heilbronner Falken aus der DEL2 nach Nürnberg und erhält einen Jahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Zuletzt erzielte Bernhardt in 48 Spielen elf Punkte.
  • vor 20 Stunden
  • Auch in der kommenden Spielzeit wird Steelers-Urgestein René Schoofs seine Schlittschuhe in Bietigheim schnüren. Der 34-jährige Allrounder geht somit in seine insgesamt 19. Saison in Bietigheim! In der Vorsaison sammelte Schoofs in 57 Spielen 15 Punkte (zwei Tore, 13 Assists).
  • vor 22 Stunden
  • Die Kölner Haie haben drei Nachwuchsspieler mit Förderlizenzen ausgestattet. Maximilian Glötzl, Erik Betzold und Nicolas Cornett können in der kommenden Saison in der DEL, dem Kölner U20-Team sowie beim neuen Kooperationspartner Bad Nauheim in der DEL2 eingesetzt werden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige