Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 22. Januar 2015

Forderung Ausrüster stellt Insolvenzantrag gegen Ritter Nordhorn

Foto: imago

Update: Wie Nordhorns Pressesprecher Sebastian Lindschulte gegenüber Eishockey NEWS bestätigte, läuft gegen den Oberliga Nordligisten Ritter Nordhorn ein Insolvenzverfahren. Das der Verein in finanziellen Nöten steckt, ist seit längerem bekannt, die konkrete Forderung kommt aber doch überraschend. "Es handelt sich hierbei um eine Planinsolvenz, die in Absprache zwischen dem geschäftsführenden Vorstand und unseren Anwälten abgeklärt ist", wurden die GEC-Verantwortlichen nach Aussage von Lindschulte vom Insolvenzantrag aber nicht überrumpelt. Bei den, dem Antrag zugrundeliegenden Ausständen handele es sich um Altlasten, die dem aktuellen Vorstand nicht bekannt seien. "Die Forderungen stammen aus der Zeit von vor zwei oder drei Jahren. Niemand der aktuellen Verantwortlichen hatte davon Kenntnis", so Lindschulte.

Wie der Verein inzwischen bestätigte, wurde vom Amtsgericht Nordhorn bereits eine vorläufige Insolvenzverwalterin eingesetzt, mit der auch schon erste Gespräche stattgefunden haben.

Auf den Spielbetrieb der aktuellen Saison dürfte der Insolvenzantrag laut Lindschulte keine Auswirkungen haben. Bedingungen hierfür sind aber, dass auch weiterhin "genügend Zuschauer die Mannschaften unterstützen und durch die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern die laufenden Kosten bedient werden können. Weitere wichtige Voraussetzungen sind darüber hinaus, dass die Mitglieder ihre Mitgliedsbeiträge weiter pünktlich und vollständig zahlen und dass neue Sponsoren zur Unterstützung des Vereins geworben werden können", heißt es in einer offiziellen Stellungname des Clubs.

Ob Nordhorn in der kommenden Spielzeit in der Oberliga an den Start gehen wird, war unter den gegebenen Voraussetzungen schon zuvor fraglich.


Kurznachrichtenticker

  • vor 54 Minuten
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 3 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 4 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
  • vor 6 Tagen
  • Neuer Goalie & Video Coach für die Löwen Frankfurt (PENNY DEL): Der US-Amerikaner Josh Robinson gehörte seit 2017/18 dem Trainerstab der ECHL-Teams Florida Everblades bzw. Kansas City Mavericks an. Bei den Florida Everblades arbeitete er schon mit Löwen-Goalie Jake Hildebrandt zusammen.
  • vor 7 Tagen
  • Moritz Borst wechselt fest von den Augsburger Panthern zum EV Füssen. In der vergangenen Saison bestritt der Torhüter bereits neun Spiele für den Oberligisten. Als dritter Schlussmann wird neben Borst und Benedikt Hötzinger künftig Nachwuchskeeper Clemens Wiedemann im Kader stehen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige