Anzeige
Anzeige
Sonntag, 15. Februar 2015

Plötzlicher Tod Ex-NHL-Spieler Steve Montador (35) tot aufgefunden

<p>Steve Montador<br/>Foto: imago<br/></p>

Steve Montador
Foto: imago

Der ehemalige NHL- und KHL-Spieler Steve Montador wurde am Sonntagmorgen tot in seinem Haus in Mississauga/Ontario aufgefunden. Das berichtet der TV-Sender TSN in Berufung auf die Peel Regional Police. Der 35-Jährige war zunächst von einem Freund aufgefunden worden.

Die Todesursache ist noch unklar, allerdings erklärte die Polizei, dass nach ersten Erkenntnissen kein Verbrechen vorliege, man aber noch die Autopsie abwarten wolle. Das Ganze würde als Fall von plötzlichem Tode, nicht als Kriminalfall gewertet. CSN Chicago hatte im März 2013 berichtet, dass er Depressionen und Angstzustände gehabt habe, als er sich von einer Gehirnerschütterung erholt habe.

Der Fall erinnert an die Spieler Rick Rypien, Wade Belak und Derek Boogard, die alle 2011 verstarben. Boogaard starb an einer Überdosis eines Schmerzmittels mit Alkohol. Belak und Rypien, die an Depressionen litten, begingen Selbstmord.

Montador, der in Vancouver geboren wurde, spielte insgesamt 571-mal in einem NHL-Hauptrundenspiel, dazu kamen 43 Playoff-Spiele. Insgesamt erzielte er 36 Tore und gab 103 Vorlagen bei 843 Strafminuten. Zuletzt spielte er in der Saison 2011/12 bei den Chicago Blackhawks (damals erlitt er besagte Gehirnerschütterung), danach noch bei den Rockford IceHogs in der AHL. 2013/14 absolvierte er elf Spiele für Medvescak Zagreb in der KHL.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der Deggendorfer SC und der EC Peiting kooperieren zukünftig miteinander. So erhalten neben ECP-Goalie Andreas Magg, der bekanntlich eine Förderlizenz für den DSC bekommt, zunächst Jan-Ferdinand Stern und Robin Deuschl umgekehrt eine entsprechende Lizenz für den Oberligisten.
  • vor 3 Stunden
  • Dominik Kahun hat mit seinen Chicago Blackhawks in der Nacht zum Montag eine 3:6-Heimniederlage gegen die Tampa Bay Lightning hinnehmen müssen und blieb dabei punktlos. Außerdem gewann Calgary bei den New York Rangers mit 4:1 und Buffalo bezwang Anaheim auswärts mit 4:2.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch im dritten Testspiel gegen Finnland in Vierumäki eine Niederlage einstecken müssen: Am Sonntag unterlag das Team von U16-Bundestrainer Stefan Mayer den Leijonat vor 120 Zuschauern mit 1:8 (0:5, 1:2, 0:1). Das deutsche Ehrentor erzielte Nikolaus Heigl.
  • gestern
  • Das deutsche U16-Nationalteam hat auch sein zweites Testspiel gegen Finnland in Vierumäki verloren: Die DEB-Auswahl unterlag den Leijonat am Samstagnachmittag deutlich mit 0:9 (0:4, 0:2, 0:3). „Finnland war uns in allen Belangen überlegen", resümierte der deutsche Assistenztrainer Norbert Weber.
  • vor 2 Tagen
  • In der NHL standen am Freitag drei Spiele auf dem Programm, allesamt ohne deutsche Beteiligung. Die Ergebnisse: Nashville - Calgary 5:3, Minnesota - Dallas 3:1, Florida - Washington 6:5 n.P..

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige