Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. Juli 2015

Neue Nummer eins Weißwasser trennt sich nun auch offiziell von Boutin, Joe Fallon wird die neue Nummer eins

<p>Joe Fallon<br/>Foto: Imago<br/></p>

Joe Fallon
Foto: Imago

Inoffiziell war die Entscheidung schon länger klar, nun haben die Lausitzer Füchse auch offiziell bekannt gegeben, dass man sich nach fünf Jahren von Torhüter Jonathan Boutin trennen wird. "Wir sind Boots für seine Zeit in Weißwasser sehr dankbar. Das was er für die Füchse geleistet hat, verdient unseren allergrößten Respekt. In Auswertung der letzten Saison haben wir uns aber entschlossen, auch auf dieser Position eine Veränderung vorzunehmen. Ich glaube aber, dass das kein Abschied für immer sein muss", sagt Sportdirektor Ralf Hantschke in einer Pressemitteilung des Clubs am Donnerstag.

Die neue Nummer eins im Tor der Füchse steht auch schon fest und heißt Joe Fallon. Der US-Amerikaner stand zuletzt beim dänischen Erstligisten Frederikshavn unter Vertrag und wurde mit seinem Team Dritter in der Meisterschaft. Fallon war zudem der Torwart mit dem besten Gegentorschnitt der gesamten Liga (2,29). Der 30-Jährige unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2015/16.

"Ich habe Joe im Frühjahr in Dänemark beobachtet und war beeindruckt, wie beweglich er trotz seiner Größe von 1,91 Meter ist. An ihm kommt man nur sehr schwer vorbei. Für ihn spricht auch seine Erfahrung, die er in Nordamerika und zuletzt in Norwegen und Dänemark sammeln konnte. Mit seiner Ruhe und Abgeklärtheit wird er uns helfen, die Defensive noch mehr zu stabilisieren ", so Sportdirektor Ralf Hantschke.

Frederikshavn war nach Lillehammer in Norwegen die zweite Europastation des US-Amerikaners. In Nordamerika pendelte Fallon, der zur Organisation der Chicago Blackhawks gehörte und 2005 gedraftet wurde, zwischen der ECHL und der AHL.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Daniel Jun, jetzt Trainer der U20 in Kaufbeuren, wurde am Samstag von seinem ehemaligen Team, den Höchstadt Alligators, und Weggefährten mit einem Spiel in Höchstadt verabschiedet. Dabei siegte sein Team Jun mit 6:4 (1:1, 1:3, 4:0) gegen die Alligators. Jun selbst erzielte zwei Tore.
  • vor 4 Tagen
  • Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit Stürmer Noureddine Bettahar aufgelöst. Der 23-jährige Stürmer wechselt zu den Heilbronner Falken in die DEL2. Im Vorjahr verbuchte der Deutsch-Pole in 50 Spielen für Bad Nauheim in der DEL2 fünf Tore und zehn Assists.
  • vor 4 Tagen
  • Zwei Oberligisten testeten am Mittwochabend. Dabei gewann der Herner EV mit 5:2 (1:2, 1:0, 3:0) beim EHC Neuwied und die Selber Wölfe fuhren beim Testspiel gegen die Mannschaft der Karls-Universität Prag einen ungefährdeten 10:3-Erfolg (2:1, 4:2, 4:0) ein.
  • vor 5 Tagen
  • Marcel Goc wird den Adlern Mannheim für drei bis vier Wochen nicht zur Verfügung stehen. Der Routinier erlitt eine Muskelverletzung im Brustbereich. „Wenn Marcel ausfällt, ist das sehr bitter für uns“, sagte Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara.
  • vor 5 Tagen
  • Dominik Kahun hat mit den Chicago Blackhawks das erste Vorbereitungsspiel gegen Columbus mit 1:4 verloren. Der Nationalspieler gab dabei die Vorlage zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung. Auch Maxi Kammerer musste mit den Washington Capitals eine Niederlage hinnehmen. Sie verloren 2:5 gegen Boston.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige