Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. Juli 2015

Neue Nummer eins Weißwasser trennt sich nun auch offiziell von Boutin, Joe Fallon wird die neue Nummer eins

<p>Joe Fallon<br/>Foto: Imago<br/></p>

Joe Fallon
Foto: Imago

Inoffiziell war die Entscheidung schon länger klar, nun haben die Lausitzer Füchse auch offiziell bekannt gegeben, dass man sich nach fünf Jahren von Torhüter Jonathan Boutin trennen wird. "Wir sind Boots für seine Zeit in Weißwasser sehr dankbar. Das was er für die Füchse geleistet hat, verdient unseren allergrößten Respekt. In Auswertung der letzten Saison haben wir uns aber entschlossen, auch auf dieser Position eine Veränderung vorzunehmen. Ich glaube aber, dass das kein Abschied für immer sein muss", sagt Sportdirektor Ralf Hantschke in einer Pressemitteilung des Clubs am Donnerstag.

Die neue Nummer eins im Tor der Füchse steht auch schon fest und heißt Joe Fallon. Der US-Amerikaner stand zuletzt beim dänischen Erstligisten Frederikshavn unter Vertrag und wurde mit seinem Team Dritter in der Meisterschaft. Fallon war zudem der Torwart mit dem besten Gegentorschnitt der gesamten Liga (2,29). Der 30-Jährige unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2015/16.

"Ich habe Joe im Frühjahr in Dänemark beobachtet und war beeindruckt, wie beweglich er trotz seiner Größe von 1,91 Meter ist. An ihm kommt man nur sehr schwer vorbei. Für ihn spricht auch seine Erfahrung, die er in Nordamerika und zuletzt in Norwegen und Dänemark sammeln konnte. Mit seiner Ruhe und Abgeklärtheit wird er uns helfen, die Defensive noch mehr zu stabilisieren ", so Sportdirektor Ralf Hantschke.

Frederikshavn war nach Lillehammer in Norwegen die zweite Europastation des US-Amerikaners. In Nordamerika pendelte Fallon, der zur Organisation der Chicago Blackhawks gehörte und 2005 gedraftet wurde, zwischen der ECHL und der AHL.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Brett Olson vom ERC Ingolstadt ist vom Disziplinarausschuss der DEL für zwei Partien gesperrt worden. Der US-Center erhielt beim 4:1-Heimerfolg über die Schwenninger Wild Wings am Dienstagabend eine große nebst Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen die Bande gegen Dominik Bittner.
  • vor 5 Stunden
  • Schlechte Nachricht für die Eispiraten Crimmitschau: Der DEL2-Tabellenzehnte muss wegen einer Unterkörperverletzung drei bis vier Wochen lang auf Carl Hudson verzichten. Mit 43 Scorer-Punkten (16 Treffer, 27 Assists) bei 45 Einsätzen ist der 33-jährige Kanadier der punktbeste Defender der Sachsen.
  • vor 7 Stunden
  • Die Straubing Tigers haben mit T.J. Mulock (33) um ein Jahr verlängert. Der Routinier wechselte im Sommer 2018 von den Kölner Haien zu den Niederbayern. Seither gelang ihm in 43 Einsätzen ein Treffer, an 15 weiteren Toren war der Angreifer als Vorbereiter beteiligt.
  • vor 8 Stunden
  • Benjamin Zientek bleibt den Bietigheim Steelers über die Saison hinaus erhalten. Wie der DEL2-Club mitteilte, hat der 24-jährige Angreifer, der in der bisherigen Saison in 47 Spielen 29 Scorer-Punkte sammelte, „längerfristig“ verlängert. Eine genaue Angabe zur Vertragslaufzeit machte der Club nicht.
  • vor 11 Stunden
  • Nach der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Danny Albrecht hat mit Torhüter Björn Linda auch der erste Spieler beim Herner EV seinen Kontrakt ausgedehnt – und das für zwei Jahre. Der 29-jährige Torhüter wechselte Ende November letzten Jahres vom Zweitligisten Deggendorf zum HEV.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige