Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 9. Juli 2015

Traditionsclub vor dem Fall ins Nichts Bestätigt: Landshut erhält keine Lizenz für die kommende Saison in der DEL2

<p>Ex-Geschäftsführer Christian Donbeck.<br/>Foto: Gerleigner</p>

Ex-Geschäftsführer Christian Donbeck.
Foto: Gerleigner

UPDATE: Der EVL Landshut Eishockey erhält endgültig keine Lizenz in der DEL2 für die Saison 2015/16. Entsprechende Berichte von Teilnehmern der DEL2-Gesellschafter-Versammlung am Donnerstag bestätigte die Liga mittlerweile. In einer Pressemitteilung heißt es: "Der EVL Landshut Eishockey erhält keine Lizenz der Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2015/16. Dies bestätigte der Aufsichtsrat der DEL2 im Rahmen der ESBG-Gesellschafterversammlung. Die Spielbetriebs-Gesellschaft der Niederbayern konnte trotz großer Anstrengungen am Standort die Lizenz-Anforderungen eines DEL2-Clubs nicht erfüllen."

Dazu wird auch DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch mit den Worten zitiert: "Das ist sehr schade. Andererseits haben wir uns Regeln gegeben. Diese müssen für alle gelten."

Wie es nun mit dem Traditionsverein weitergeht, ist aktuell völlig offen. Möglich ist der Klageweg vor dem DEB-Schiedsgericht. Eine Teilnahme an der Oberliga scheint indes für den Club eigentlich auch nicht möglich, da man sich für diese Liga nicht fristgerecht beworben hatte. Erster Nachrücker ist nun der DEL2-Absteiger Heilbronn, der sich bisher noch nicht geäußert hat, ob er das Nachrücker-Recht wahrnehmen will. Auch die nächsten Nachrücker Duisburg und Regensburg werden von der Liga informiert und können sich bis Montag erklären beziehungsweise bewerben.

Vertreter des EVL Landshut Eishockey waren bisher nicht für eine Stellungnahme erreichbar.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Christoph Fischhaber hat bei Oberligist EV Landshut seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Er hat in 35 Spielen neun Tore erzielt und 35 vorbereitet.
  • vor 18 Stunden
  • Was sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet hatte, ist nun offiziell: Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben den Vertrag mit Verteidiger Maxime Fortunus verlängert. Der 35-jährige Routinier kommt in bisher 48 Spielen auf drei Tore und 17 Vorlagen.
  • vor 19 Stunden
  • Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Verteidiger Colton Jobke vorzeitig verlängert. "Colton hat als grimmiger Verteidiger und Unterzahlspezialist auf dem Eis überzeugt. Es freut mich, dass wir ihn weiter in unserem Team haben“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell.
  • vor 20 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben den Vertrag mit Gustav Veisert verlängert. Der Kontrakt hat aber nur Gültigkeit bei einem Verbleib in der DEL2. Der Verteidiger verbuchte in dieser Saison in 28 Spielen drei Assists, kam zudem beim Oberligisten Selb zum Einsatz.
  • gestern
  • Brett Olson vom ERC Ingolstadt ist vom Disziplinarausschuss der DEL für zwei Partien gesperrt worden. Der US-Center erhielt beim 4:1-Heimerfolg über die Schwenninger Wild Wings am Dienstagabend eine große nebst Spieldauerdisziplinarstrafe wegen eines Checks gegen die Bande gegen Dominik Bittner.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige