Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 24. Januar 2018

Vertrag bis 2020 Süd-Oberligist Deggendorfer SC verpflichtet langjährigen DEL-Profi René Röthke

<p>Der langjährige DEL-Angreifer René Röthke (35) hat beim Süd-Oberligisten Deggendorfer SC einen Vertrag bis 2020 unterschrieben - Trainer John Sicinski (links) und Vorstand Artur Frank (rechts) freut es.</p><br/><p>Foto: Deggendorfer SC</p><br/>

Der langjährige DEL-Angreifer René Röthke (35) hat beim Süd-Oberligisten Deggendorfer SC einen Vertrag bis 2020 unterschrieben - Trainer John Sicinski (links) und Vorstand Artur Frank (rechts) freut es.


Foto: Deggendorfer SC


Der Deggendorfer SC, aktuell Tabellenzweiter der Meisterschaftsrunde der Oberliga Süd, hat einen namhaften Neuzugang an Land gezogen: Wie die Niederbayern am Mittwochnachmittag im Rahmen einer Pressekonferenz vermeldeten, hat der langjährige DEL-Angreifer René Röthke beim DSC einen Vertrag bis zum Ende der Spielzeitt 2019/20 unterschrieben.

Röthke spielte in der laufenden Saison bislang für Schlusslicht Straubing Tigers im deutschen Oberhaus und kam dort in 39 Partien auf acht Scorer-Punkte (vier Tore, vier Assists). Zuletzt kam der 35-Jährige bei den Gäubodenstädtern allerdings nur noch seltener zum Einsatz, nachdem er an Silvester via Facebook selbst seinen Abschied aus Straubing zum Saisonende verkündet hatte. Am Mittwochvormittag erhielt der Rechtsaußen von den Tigers, für die er fast neun Jahre lang aktiv war, schließlich die Freigabe für einen Wechsel. Insgesamt stehen in der Vita des gebürtigen Berliners stolze 776 DEL-Einsätze für Straubing, Ingolstadt, die Hannover Scorpions, die Hamburg Freezers, die Eisbären Berlin, Augsburg sowie die Berlin Capitals. Dabei gelangen ihm 249 Scorer-Punkte (105 Treffer, 144 Vorlagen).

"Das war eine Entscheidung für meine Familie. Es gab auch höherklassige Clubs, die großes Interesse an mir gezeigt haben, aber ich wollte hier in der Region bleiben", begründete Röthke seinen Wechsel innerhalb Niederbayerns während seiner Präsentation. Sein neuer Trainer John Sicinski (43) freut sich unterdessen auf einen "sehr erfahrenen Spieler. René bringt nicht nur Offensivqualitäten in unsere Mannschaft, sondern ist auch ein Vorbild auf und neben der Eisfläche. Ich erwarte, dass er unsere jungen Spieler führt."

René Röthke soll bereits am Freitagabend beim Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim sein Debüt im Deggendorfer Trikot geben. Der Stürmer, der einst sogar zum Kreis der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft gehörte, soll dabei vorerst den Platz von Andrew Schembri, der wegen medizinischen Problemen ein bis zwei Wochen fehlen wird, einnehmen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der Kanadier Clement Jodoin, bis Mitte Dezember 2018 Cheftrainer der Eisbären Berlin, wird ab sofort neuer Co-Trainer unter Don Jackson beim EHC Red Bull München. Jodoin und Jackson kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei den Quebec Nordiques.
  • vor 4 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau aus der DEL2 bekommen Unterstützung: Angreifer Fyodor Kolupaylo erhält eine Förderlizenz von DEL-Kooperationspartner aus Bremerhaven und wird zunächst die nächsten beiden Spiele für die Pleißestädter absolvieren.
  • gestern
  • Die Eisbären Regensburg machen weiter Nägel mit Köpfen und haben den Vertrag mit Stürmer Leopold Tausch bis 2021 verlängert. Der 25-Jährige ist damit der bereits zwölfte Akteur, dessen Vertrag beim Oberligisten verlängert wurde. Der neue Kontrakt gilt sowohl für die Oberliga als auch für die DEL2.
  • gestern
  • Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Stürmer Maximilian Kastner verzichten. Kastner hat sich am Freitag beim Sieg der Münchner über Augsburg eine Beinverletzung zugezogen. Das gab der DEL-Club am Sonntag bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Nachwuchscheftrainer Stefan Schnabl um zwei weitere Jahre verlängert. Der 50-Jährige ist seit Langem für diverse Nachwuchsmannschaften der Oberpfälzer verantwortlich und seit knapp einem Jahr zudem Bindeglied zwischen EV Regensburg und Eisbären.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige