Anzeige
Anzeige
Sonntag, 25. Februar 2018

Belohnung für deutschen Goalie „Jetzt reißen wir das deutsche Haus ab“ – Danny aus den Birken zum besten Torhüter des Olympia-Turniers gewählt

<p>Danny aus den Birken im Finale gegen Russland. Foto: Robanser</p>

Danny aus den Birken im Finale gegen Russland. Foto: Robanser

Danny aus den Birken ist zum besten Torhüter des Olympiaturniers gewählt worden. Der deutsche Goalie wurde vom Turnier-Direktorat ausgezeichnet. Er parierte 89,7 Prozent seiner Schüsse und kam auf eine Fangquote von 2,71. Er führte die deutsche Mannschaft zu Siegen gegen Norwegen, die Schweiz, Schweden und Kanada.

"Es ist schön zu hören, dass ich bester Goalie bin", sagte aus den Birken im Interview bei Eurosport. "Eigentlich war die Meisterschaft bisher mein größter Erfolg. Silber steht uns auch sehr gut und wir sind unglaublich happy über die Medaille. Jetzt reißen wir das deutsche Haus ab."

Der Russe Pavel Datsyuk ist nicht nur ins All-Star-Team gewählt worden, er ist auch der 28. Spieler in der Geschichte des Eishockeys, der es in den Triple Gold Club geschafft hat. Datsyuk gewann 2002 und 2008 mit den Detroit Red Wings den Stanley Cup und mit der russischen Nationalmannschaft 2012 den WM-Titel.

Datsyuk ist einer von vier Russen im All-Star-Team neben Vasili Koscheshkin (Tor), Vyacheslav Voynov (Verteidigung) und Ilya Kovalchuk (Sturm). Außerdem wurden Verteidiger Maxim Noreau (Kanada) und Stürmer Eeli Tolvanen (Finnland) von den Medienvertretern ins All-Star-Team gewählt. Ilya Kovalchuk wurde zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt. Er erzielte fünf Tore und gab sieben Vorlagen.

Neben aus den Birken wurden vom Turnier-Direktorat Vyacheslav Voynov zum besten Verteidiger und Nikita Gusev zum besten Stürmer gewählt.

Michael Bauer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • gestern
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 2 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.
  • vor 3 Tagen
  • Petteri Kilpivaara und Niels Böttger bleiben als Assistenten von Cheftrainer Brad Gratton den Dresdner Eislöwen (DEL2) treu.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige