Anzeige
Anzeige
Freitag, 4. Mai 2018

28-Jähriger kommt aus Frankfurt Ravensburg Towerstars verpflichten Verteidiger Pawel Dronia

<p>Der polnische Nationalspieler Pawel Dronia (28), hier noch im Trikot der Löwen Frankfurt, wechselt innerhalb der DEL2 und verteidigt künftig für die Ravensburg Towerstars.<br/></p><p>Foto: City-Press<br/></p>

Der polnische Nationalspieler Pawel Dronia (28), hier noch im Trikot der Löwen Frankfurt, wechselt innerhalb der DEL2 und verteidigt künftig für die Ravensburg Towerstars.

Foto: City-Press

Die Ravensburg Towerstars haben Pawel Dronia verpflichtet. Dies vermeldete der DEL2-Club am Freitagnachmittag. Der 28-jährige Verteidiger stand in den vergangenen beiden Spielzeiten für den Liga-Konkurrenten Löwen Frankfurt auf dem Eis und soll der Ravensburger Defensive Stabilität verleihen.

Dronias erste Station in Deutschland waren die Schwenninger Wild Wings, für die der polnische Nationalspieler mit deutschem Pass in der Saison 2013/14 49 DEL-Partien (fünf Assists) bestritt. Es folgten zwei Spielzeiten bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven in der DEL2, ehe der Linksschütze nach Frankfurt wechselte. Mit den Löwen errang Dronia im Jahr 2017 auch den DEL2-Titel. Insgesamt stehen für den Defender bislang 237 Einsätze und 145 Scorer-Punkte (34 Tore, 111 Vorlagen) in der zweithöchsten deutschen Spielklasse zu Buche.

"Da wir bereits einige offensiv ausgerichtete Verteidiger im Team haben, passt ein Spieler mit klar defensiven Schwerpunkten gut zu uns", sagt Towerstars-Coach Jiri Ehrenberger zu seinem jüngsten Neuzugang. "Mit seinem guten Auge für die Mitspieler wird er aber auch sehr wertvoll für unser Überzahlspiel sein", ergänzt der 63-Jährige.

Mit einer Plus/Minus-Bilanz von +26 war Dronia in der Hauptrunde der abgelaufenen Saison 2017/18 führend unter den DEL2-Verteidigern. "Und auch in den Jahren zuvor zählte er zu den defensivstärksten Spielern der Liga", freut sich Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan auf den Neuzugang.

Bei den Ravensburg Towerstars wird Pawel Dronia künftig die Trikotnummer 12 tragen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 9 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 11 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige