Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 24. Mai 2018

Konsequenz gezogen Nach Betrugsvorwürfen: Dennis Sauerbrei tritt als Vorsitzender des EHC Timmendorfer Strand zurück

<p> Pucks abwehren kann Timmendorfs Goalie Jan Dalgic zwar, aber bei einem potenziellen Aus wäre aber auch der 20-jährige Schlussmann machtlos. <br/>Foto: Dieter Hartmann</p>

Pucks abwehren kann Timmendorfs Goalie Jan Dalgic zwar, aber bei einem potenziellen Aus wäre aber auch der 20-jährige Schlussmann machtlos.
Foto: Dieter Hartmann

Neue Entwicklungen an der Ostsee: Dennis Sauerbrei, Vorsitzender beim EHC Timmendorfer Strand, tritt zurück. Der Schritt folgt als Konsequenz auf die Betrugsvorwürfe von Hauptsponsor BÖBS Appartements, über die wir bereits berichteten. Ohne den Hauptsponsor würde dem Vorletzten der vergangenen Spielzeit ein fünfstelliger Betrag fehlen, der Rücktritt von Sauerbrei könnte zu einer Fortführung des Engagements führen.

Sauerbrei erklärte seine Entscheidung gegenüber HL-SPORTS: "Es reicht mir. Ich habe mir die letzten Wochen und Monate immer wieder Anfeindungen gefallen lassen müssen. Darunter hat meine Familie gelitten und ich selbst. Ich muss mir nicht nachsagen lassen, dass ich mich am Verein bereichert hätte und diese Aussagen haben einige getan. Das soll nun alles der neue Vorstand klären und ich erwarte, dass ein Wirtschaftsprüfer die letzten Jahre aufarbeitet. Wir mussten bereits ein Defizit von 45.000 Euro aus der vergangenen Saison ausgleichen und bei der geringen Zuschauerzahl und den fehlenden Sponsoren liegt dieses Defizit nun bei rund 70.000 Euro. Mir wurde nahegelegt, dass ich zurücktreten solle, damit der Verein gerettet werden kann. Dem will ich nicht im Wege stehen - von daher mein Entschluss."

Gigo Alonso, der zuletzt drei Jahre lang als Mannschaftsleiter agierte, war zuletzt zurückgetreten und sprach in der Öffentlichkeit: "Es waren coole Jahre, aber nein, ich kann und will nicht mehr. Beruflich bin ich auch mehr eingespannt. Es ist zu viel vorgefallen und es war kein Zusammenarbeiten, wie bei Thorsten Rohwedder, der ja auch resignierte. Spieler, Betreuer: alle top, aber der Rest... Dennis Sauerbrei ist der Grund, warum keiner weitermacht, einschließlich meiner Person. Die Kinder können einem leidtun, wenn es nicht weitergeht."

Auch Marcus Klupp, der 2. Vorsitzende, legte sein Amt bereits vor einigen Wochen nieder. DJ Kristoph Hötzsch und Stadionsprecher Nico Starke sind in der kommenden Spielzeit ebenfalls nicht mehr mit an Bord. Mit Florian Bolus als neuer 2. Vorsitzender und Claudia Jacob als neue Schatzmeisterin müssen nun zwei neue Personen die Geschäfte beim existenzbedrohten Club weiterleiten. Bis Ende Mai muss die Lizenz für die neue Oberliga-Saison beantragt werden.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige