Anzeige
Anzeige
Sonntag, 11. November 2018

Der Nachfolger von Olafr Schmidt Kaufbeurens Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2

Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2.
Foto: City-Press

Sami Blomqvist ist der Spieler des Monats Oktober in der DEL2. Dies ergab die Auswertung von Eishockey NEWS und der DEL2 in Zusammenarbeit mit Schmuckhersteller Thomas Sabo. Der Angreifer des ESV Kaufbeuren setzte sich in der Wahl gegen Hendrik Hane (Bad Nauheim), Matt McKnight (Bietigheim), Niko Linsenmaier (Freiburg) und Carl Hudson (Crimmitschau) durch.

Es war ein Spiel für die Ewigkeit: Beim 9:2 des ESV Kaufbeuren gegen Aufsteiger Deggendorf bekamen rund 2400 Zuschauer in der Kaufbeurer Arena Eishockey-Geschichte zu sehen. Nach dem 2:0 in der 10. Minute für seine Farben lief Stürmer Sami Blomqvist ab dem zweiten Drittel zur Sensationsform auf und ließ sechs weitere Treffer folgen. Im Fußball würde man das, was ihm glückte, wohl einen doppelten Hattrick nennen. In der DEL2 stellte der 28-Jährige einen neuen Rekord auf. Sieben Tore in einer Partie - das gelang noch keinem Spieler vor ihm.

Längst ist bekannt, dass Blomqvist für alle Verteidiger dieser Liga eine enorme Gefahr darstellt. Schier unglaubliche 22 Scorer-Punkte sammelte die Kaufbeurer Nummer 71 in den Oktober-Spielen. Kein Wunder, dass er inzwischen die Top-Scorer-Liste der DEL2 mit 33 Punkten anführt.

Die Auszeichnung als Spieler des Monats Oktober wird Blomqvist beim kommenden Heimspiel am Sonntag gegen Bayreuth in Empfang nehmen. "Ich weiß diese Auszeichnung sehr zu schätzen und möchte allen danken, die für mich gestimmt haben. Der Oktober lief großartig, unsere Mannschaft hat toll gespielt. Ich spiele mit beeindruckenden Spielern. Ich habe eigentlich nur versucht, viel zu schießen, hart zu arbeiten und auf dem Eis immer alles zu geben."

Tim Heß/Manuel Weis


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Torhüter Michael Bitzer (beruflich bedingtes Karriereende) und Stürmer Samuel Vigneault verlassen die Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Letzterer kam in 14 Einsätzen für die Westsachsen auf zwei Tore und zwölf Vorlagen.
  • vor 12 Stunden
  • Aus beruflichen Gründen verlässt Angreifer Kevin Thau die Hammer Eisbären (Oberliga Nord). Der 30-Jährige war seit 2015 für Hamm aktiv und wirkte zuletzt auch als Mannschaftskapitän.
  • gestern
  • Sergej Janzen wechselt innerhalb der Oberliga Süd vom Deggendorfer SC zu den EHF Passau Black Hawks. Für Deggendorf war der 34-jährige Angreifer seit 2015 aktiv. In der Spielzeit 2020/21 kam Janzen zu 33 Einsätzen (zwei Tore, sieben Assists) für den DSC.
  • gestern
  • Stürmer Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele in der DEL2 absolviert hat, kommt nach zwei Jahren in Bayreuth zurück ins Allgäu. 2020/21 kam er für die Tigers aus Oberfranken in 50 Einsätzen auf 13 Tore und neun Vorlagen.
  • gestern
  • Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben zwei Talente bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Während Verteidiger Heyer (41 Spiele, fünf Punkte) seinen Kontrakt um ein Jahr verlängerte, unterzeichnete Stürmer Böttcher (44 Spiele, sechs Zähler) seinen ersten Profivertrag.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige