Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Frage der Woche Schafft der EV Füssen in der vierten Saison nach dem finanziellen Aus die Rückkehr in die Oberliga?

<p>Allzu häufig konnten die Spieler des EV Füssen in den vergangenen Wochen über ihre Erfolge jubeln.</p><p>Foto: Köhntopp</p>

Allzu häufig konnten die Spieler des EV Füssen in den vergangenen Wochen über ihre Erfolge jubeln.

Foto: Köhntopp

Vor dreieinhalb Jahren sorgte das finanzielle Aus des EV Füssen für großes Aufsehen. Der am 11. Dezember 1922 gegründete Eishockeyverein aus dem Ostallgäu konnte eine Insolvenz nicht mehr vermeiden und musste sich aus der Oberliga zurückziehen. Nach dem Neustart in der Bezirksliga ging es für den 16-maligen deutschen Meister aber schnell wieder bergauf. Innerhalb von zwei Jahren gelang dem EVF der Durchmarsch in die Bayernliga.

Nach Platz fünf in der ersten Saison nach dem Aufstieg in die Viertklassigkeit startete die Mannschaft von Neu-Trainer Andreas Becherer in der laufenden Spielzeit richtig durch. Nach 19 Spieltagen führt Füssen die Tabelle mit 42 Punkten und zwei Punkten Vorsprung auf den HC Landsberg an. Neben einigen Routiniers aus vergangenen Oberligatagen wie Ron Newhook oder Eric Nadeau machen auch Woche für Woche zahlreiche junge Spieler aus dem traditionell starken Füssener Nachwuchs auf sich aufmerksam. Doch noch haben sie nichts erreicht: Um in die Oberliga zurückzukehren, muss der EVF auch in der Verzahnungsrunde mit den Oberligisten bestehen.

In unserer Frage der Woche wollen wir diesmal von Ihnen wissen, ob dem EV Füssen in dieser Saison die Rückkehr in die Oberliga gelingt? Ihre Meinung zählt! Die Abstimmung läuft bis Samstag, den 15. Dezember, um 12:00 Uhr. Die Auswertung gibt es wie gewohnt in unserer nächsten Printausgabe am Dienstag, den 18. Dezember. Außerdem finden Sie darin auch eine ausführliche Hintergrundgeschichte zum aktuellen Höhenflug des Altmeisters.

Sebastian Saradeth

Schafft der EV Füssen den Aufstieg in die Oberliga?

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Filip Reisnecker wechselt zu den Eisbären Regensburg in die Oberliga Süd. Der 17-jährige Angreifer absolvierte in der abgelaufenen Saison 32 Spiele (vier Tore, drei Assists) für die Mississauga Steelheads in der kanadischen OHL. Danach schloss er sich der RB Hockey Akademie an (AlpsHL).
  • vor 17 Stunden
  • Stürmer Herbert Geisberger hat seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Oberliga Süd am Mittwoch bekannt. „Herbert ist mit seiner Erfahrung und Ausstrahlung ein wichtiger Bestandteil des Teams“, sagt Weidens Geschäftsführer Thomas Siller.
  • vor 20 Stunden
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers (DEL) haben sich mit Tim Bernhardt verstärkt. Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Heilbronner Falken aus der DEL2 nach Nürnberg und erhält einen Jahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Zuletzt erzielte Bernhardt in 48 Spielen elf Punkte.
  • vor 20 Stunden
  • Auch in der kommenden Spielzeit wird Steelers-Urgestein René Schoofs seine Schlittschuhe in Bietigheim schnüren. Der 34-jährige Allrounder geht somit in seine insgesamt 19. Saison in Bietigheim! In der Vorsaison sammelte Schoofs in 57 Spielen 15 Punkte (zwei Tore, 13 Assists).
  • vor 22 Stunden
  • Die Kölner Haie haben drei Nachwuchsspieler mit Förderlizenzen ausgestattet. Maximilian Glötzl, Erik Betzold und Nicolas Cornett können in der kommenden Saison in der DEL, dem Kölner U20-Team sowie beim neuen Kooperationspartner Bad Nauheim in der DEL2 eingesetzt werden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige