Anzeige
Anzeige
Montag, 31. Dezember 2018

DEL2-Club reagiert auf Personalnot Deggendorfer SC verstärkt sich mit Verteidiger Aaron Reinig von den Crocodiles Hamburg

Aaron Reinig ist zurück in der DEL2. Der junge Verteidiger steht künftig für den Deggendorfer SC auf dem Eis.

Foto: City-Press

Der Deggendorfer SC hat auf die anhaltenden Verletzungsprobleme in der Defensive reagiert und den Deutsch-Amerikaner Aaron Reinig verpflichtet. Dies gab der DEL2-Club am Sonntagabend nach dem Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau bekannt. Der 22-jährige Verteidiger kommt vom finanziell angeschlagenen Nord-Oberligisten Crocodiles Hamburg an die Donau.

In der vergangenen Saison spielte der gebürtige Bad Nauheimer, der im Nachwuchs für die Buffalo Jr. Sabres auf dem Eis stand, für den ESV Kaufbeuren. In 63 spielen sammelte der junge Defender dabei bereits erste DEL2-Erfahrungen, konnte sich am Ende der Saison aber nicht für eine Weiterbeschäftigung empfehlen. So zog es Reinig im Sommer in den Norden zu den Crocodiles. Dort erzielte er in 29 Oberligaspielen zwölf Treffer und bereitete neun weitere vor.

Neville Rautert, der sportliche Leiter des DSC, zeigte sich erfreut über den Wechsel: "Auf dem Markt einen Spieler zu finden, der einer Mannschaft in der DEL2 wirklich weiterhelfen kann, ist enorm schwer. Wir sind davon überzeugt, dass er uns sofort helfen kann."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Trainer Franz Sturm wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei den EV Lindau Islanders nicht verlängern. Wie der Süd-Oberligist mitteilte, will sich der 57-jährige Österreicher aus persönlichen Gründen verändern. Sturm ist seit Oktober 2019 Trainer des EVL.
  • vor 20 Stunden
  • Angreifer Igor Bacek hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians um ein Jahr verlängert und geht damit in seine vierte Saison für den Nord-Oberligisten. In der Spielzeit 2019/20 kam der 34-jährige Deutsch-Slowake bisher zu 33 Einsätzen (zwölf Tore, 24 Assists) für die Niedersachsen.
  • gestern
  • Marcel Weise von den TecArt Black Dragons Erfurt (Oberliga Nord) wird nach der Saison seine aktive Karriere beenden. Der gebürtige Erfurter bestritt über 500 Partien für seinen Heimatverein. In der laufenden Spielzeit kommt der 34-jährige Angreifer bis dato zu 39 Einsätzen (zwei Tore, elf Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Philip Kuschel (Lausitzer Füchse) wurde am 16.02.2020 vom Hauptschiedsrichter wegen eines Checks gegen das Knie mit einer großen plus Spieldauerdisziplinarstrafe belegt. Der Disziplinarausschuss hält die Sperre von einem Spiel in Verbindung mit einer Geldstrafe für angemessen.
  • vor 3 Tagen
  • Die Schwenninger und Ilpo Kauhanen beenden die Zusammenarbeit zum Saisonende. Kauhanen war fünf Jahre Torwarttrainer bei den Wild Wings.
  • [mehr]

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige