Anzeige
Anzeige
Samstag, 12. Januar 2019

Fotos von den Donnerstags- und Freitagsspielen aus DEL, DEL2 und der Oberliga Nord Mannheim souverän gegen Berlin, Bremerhaven mit Big Points, Kaufbeuren in Dresden geschlagen, acht verschiedene Torschützen in Hamburg

Sechsmal jubeln durften die Adler Mannheim gegen Berlin.
Foto: Binder

Bereits am Donnerstag wurden die Adler Mannheim ihrer Favoritenrolle gerecht und holten mit einem 6:2-Heimerfolg den ersten Sieg über die Eisbären Berlin in der laufenden DEL-Spielzeit. Deutlich knapper ging es im Verfolgerduell zwischen den Straubing Tigers und den Fischtown Pinguins Bremerhaven zu. 1:2 hieß es am Ende aus Sicht der gastgebenden Niederbayern.

Eine Etage tiefer in der DEL2 erwischten die Joker vom ESV Kaufbeuren einen schwachen Tag auf fremdem Eis und zogen mit 3:6 bei den Dresdner Eislöwen den Kürzeren. Die Oberliga Nord hielt mit der Partie zwischen den finanziell angeschlagenen Crocodiles Hamburg und den Preussen Berlin eine einseitige Angelegenheit parat. 8:0 gewannen die Hausherren aus der Hansestadt gegen das mit einer Handvoll Nachwuchsspielern angetretene Liga-Schlusslicht. Acht verschiedene Torschützen konnten sich aufseiten der Crocodiles in die Torschützenlisten eintragen.

Die Bilder zu den Spielen (8 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Goalie Craig Anderson (39) erhält keinen neuen Vertrag bei den Ottawa Senators mehr. Dies bestätigte General Manager Pierre Dorion am Mittwoch. Anderson war 2011 via Trade aus Colorado nach Ottawa gekommen und dort seitdem über weite Strecken die Nummer eins, etwa beim Conference-Finaleinzug 2017.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben den Verbleib von Goalie Nils Kapteinat bestätigt. Der 20-Jährige spielte schon in der vergangenen Spielzeit für das Oberliga- sowie das DNL-Team des KEV und kam auch in der laufenden Saisonvorbereitung bereits für die Krefelder U23 zum Einsatz.
  • gestern
  • Mit der Verpflichtung von Christian Wendler hat der Herner EV sein Torhütertrio für die neue Saison komplettiert. Der 30-Jährige, der bereits zwischen 2015 und 2018 für den Nord-Oberligisten aktiv war, hütete in der Spielzeit 2019/20 das Tor der Füchse Duisburg (38 Einsätze).
  • gestern
  • Aufgrund der neuen Corona-Verordnungen in Bayern wurde das für Freitag geplante Testspiel des EHC Red Bull München (DEL) bei den spusu Vienna Capitals (ICE HL) kurzfristig abgesagt.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Torhüter Ennio Albrecht verpflichtet. Der 20-Jährige spielte zuletzt für den Krefelder EV und kam in der Spielzeit 2019/20 zu 17 Einsätzen für das DNL-Team des KEV. Zudem bestritt Albrecht zwei Partien für die Krefelder Oberligamannschaft.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige