Anzeige
Anzeige
Freitag, 18. Januar 2019

DEL-Spiel am Donnerstagabend Straubing Tigers gewinnen zum Auftakt des 40. Spieltags mit 3:2 nach Verlängerung bei der Düsseldorfer EG

<p> Straubings Mike Connolly jubelt über seinen Siegtreffer in der Overtime.</p><p>Foto: imago</p>

Straubings Mike Connolly jubelt über seinen Siegtreffer in der Overtime.

Foto: imago

Zum Auftakt des 40. Spieltags der DEL haben die Straubing Tigers ihre Niederlagenserie gestoppt. Nach drei sieglosen Spielen in Folge setzten sich die Niederbayern bei der Düsseldorfer EG mit 3:2 nach Verlängerung durch. Auf die Tabelle hatte der Straubinger Sieg keine Auswirkungen. So verbleibt die DEG mit nun 72 Punkten auf Rang drei. Die Tigers haben jetzt 61 Punkte auf dem Konto und bleiben Achter.

Die Partie im Düsseldorfer ISS Dome begann für die 5.223 Zuschauer mit einem Paukenschlag. Bereits nach 26 Sekunden traf Straubings Jeremy Williams auf Vorlage seines Sturmpartners Mike Connolly zum 0:1. Doch eben jener Williams hatte nur knapp fünf Minuten später auch maßgeblichen Anteil am Ausgleich der DEG. Der Kanadier hütete die Strafbank und Düsseldorfs Alexander Barta (6.) erzielte in Überzahl das 1:1. Dass auch das Powerplay der Tigers erfolgreich sein kann, bewies Sven Ziegler (23.) zu Beginn des Mittelabschnitts. Noch im zweiten Drittel nutze aber die DEG in Form von Jaedon Descheneau (33.) eine weitere Strafzeit gegen Straubings Sandro Schönberger zum erneuten Ausgleich.

Nachdem die Restspielzeit aber ohne weiteren Treffer vorüberging, musste die Verlängerung über den Sieger entscheiden. Und hier endete die Partie fast, wie sie begonnen hatte - nur in umgekehrten Rollen: diesmal war es Williams, der seinen vor dem Tor stehenden Sturmpartner Connolly (63.) bediente - und der Kanadier traf aus spitzem Winkel zum Gästesieg.

Düsseldorf – Straubing (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Filip Reisnecker wechselt zu den Eisbären Regensburg in die Oberliga Süd. Der 17-jährige Angreifer absolvierte in der abgelaufenen Saison 32 Spiele (vier Tore, drei Assists) für die Mississauga Steelheads in der kanadischen OHL. Danach schloss er sich der RB Hockey Akademie an (AlpsHL).
  • vor 16 Stunden
  • Stürmer Herbert Geisberger hat seinen Vertrag bei den Blue Devils Weiden um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Oberliga Süd am Mittwoch bekannt. „Herbert ist mit seiner Erfahrung und Ausstrahlung ein wichtiger Bestandteil des Teams“, sagt Weidens Geschäftsführer Thomas Siller.
  • vor 20 Stunden
  • Die Thomas Sabo Ice Tigers (DEL) haben sich mit Tim Bernhardt verstärkt. Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Heilbronner Falken aus der DEL2 nach Nürnberg und erhält einen Jahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Zuletzt erzielte Bernhardt in 48 Spielen elf Punkte.
  • vor 20 Stunden
  • Auch in der kommenden Spielzeit wird Steelers-Urgestein René Schoofs seine Schlittschuhe in Bietigheim schnüren. Der 34-jährige Allrounder geht somit in seine insgesamt 19. Saison in Bietigheim! In der Vorsaison sammelte Schoofs in 57 Spielen 15 Punkte (zwei Tore, 13 Assists).
  • vor 22 Stunden
  • Die Kölner Haie haben drei Nachwuchsspieler mit Förderlizenzen ausgestattet. Maximilian Glötzl, Erik Betzold und Nicolas Cornett können in der kommenden Saison in der DEL, dem Kölner U20-Team sowie beim neuen Kooperationspartner Bad Nauheim in der DEL2 eingesetzt werden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige