Anzeige
Anzeige
Freitag, 8. Februar 2019

Outdoor-Update Event Game in der DEL2: Fußballstadion oder Skisprungschanze – Bad Nauheim, Dresden und Crimmitschau kandidieren

<p> Das Winter Game zwischen Dresden und Weißwasser im Januar 2016 fand im Stadion von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden statt. <br/>Foto: City-Press</p>

Das Winter Game zwischen Dresden und Weißwasser im Januar 2016 fand im Stadion von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden statt.
Foto: City-Press

Die Bewerbungsfrist für ein mögliches Event Game in der DEL2 für die Saison 2019/2020 endete am 31. Januar 2019. Nach Informationen der Lausitzer Rundschau und Eishockey NEWS sind bei der Liga drei Bewerbungen eingegangen, die nun bis Ende März, Anfang April geprüft und inhaltlich besprochen werden.

Bei den Bewerbern handelt es sich wohl um den EC Bad Nauheim, die Eispiraten Crimmitschau und die Dresdner Eislöwen. Die Hessen wollen im Stadion von Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach antreten, die Eislöwen haben erneut die Heimspielstätte von Dynamo Dresden im Visier und die Eispiraten haben mit der Vogtland-Arena, einer Skisprungschanze in Klingenthal, und dem Westsachsen-Stadion des FSV Zwickau sogar zwei Optionen im Angebot.

Auch die Lausitzer Füchse zogen eine Bewerbung in Betracht, entschieden sich allerdings dagegen. "Weil die Vorbereitungszeit einfach zu kurz wäre", erklärt Geschäftsführer Dirk Rohrbach der Lausitzer Rundschau. Da in der DEL2 alle zwei Jahre ein Event Game stattfinden soll, ist bei den Ostsachsen geplant, sich für 2021/22 zu bewerben.

Seit Ligagründung gab es bereits zwei Event Games: Die Dresdner Eislöwen besiegten die Lausitzer Füchse im Januar 2016 in einem Winter Game vor 31.853 Zuschauern mit 4:3 in der Verlängerung. Zur Saisoneröffnung 2016/17 fand zudem in Frankfurt im September das Summer Game statt. Die Kassel Huskies gewannen mit 5:4 in der Overtime.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die Saale Bulls Halle (Oberliga Nord) haben die Verpflichtung von Moritz Schug bestätigt. Der 22-jährige Allrounder spielte zuletzt für den Ligakonkurrenten Herner EV und kam in der vergangenen Saison zu 54 Einsätzen (neun Tore, zehn Assists).
  • gestern
  • Verteidiger Radek Havel (25) – zuletzt beim EHC Freiburg in der DEL2 unter Vertrag — spielt künftig für Piráti Chomutov in der zweiten tschechischen Liga. In 60 Einsätzen für die Breisgauer kam der Defensivspezialist auf elf Scorer-Punkte.
  • vor 2 Tagen
  • Nach insgesamt 289 Pflichtspielen für Heilbronn wird Richard Gelke in der kommenden Saison nicht mehr im Falkenkader stehen. Der 27-jährige Stürmer einigte sich mit den Verantwortlichen auf eine Vertragsauflösung und hat sich für einen Wechsel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) entschieden.
  • vor 2 Tagen
  • Lubos Velebny hat seinen Vertrag beim EV Füssen (Oberliga Süd) nochmals um ein Jahr verlängert. Der 37-jährige Routinier kam in der Aufstiegssaison zu 35 Einsätzen. Dabei erzielte er 14 Treffer und lieferte 17 Assists.
  • vor 3 Tagen
  • Tobias Fuchs hat seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders (Oberliga Süd) um ein Jahr verlängert. In der Spielzeit 2018/19 kam der 33-jährige Verteidiger zu 54 Einsätzen (ein Tor, 15 Assists). Künftig nicht mehr für Lindau auf dem Eis stehen werden dagegen Martin Wenter und Christian Schmidt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige