Anzeige
Anzeige
Sonntag, 10. Februar 2019

Benefizspiel Kempten: Spiel der Herzen zugunsten des kleinen Elias erlöst knapp 10.000 Euro

<p>Das symbolische Eröffnungsbully zwischen Gregor Stein und Ondrej Horvath mit den Töchtern der Familie Wölfle. Foto: Gomolka.</p>

Das symbolische Eröffnungsbully zwischen Gregor Stein und Ondrej Horvath mit den Töchtern der Familie Wölfle. Foto: Gomolka.

Das Spiel der Herzen in Kempten zugunsten des kleinen Elias Wölfle war ein voller Erfolg. Knapp 10.000 Euro kamen am Freitagabend beim Verzahnungsrundenspiel (Bayern- und Landesliga) der Sharks gegen die Riverrats aus Geretsried (1:5) für die Familie des Zweijährigen zusammen, der im letzten Sommer beinahe ertrunken wäre und nun nach vielen Monaten wieder zuhause ist, sich allerdings im Wachkoma befindet. Viele Unterstützer greifen der Familie seither unter die Arme, um unter anderem das Haus umbauen zu können. Nun haben auch die Eishockeyspieler und Fans ihren Beitrag geleistet.

965 Zuschauer sorgten für einen angemessenen stimmungsvollen Rahmen. 1.000 blinkende Herzen wurden verkauft, dazu wurden 15 Trikots versteigert, fast alle von Spielern aus der DEL oder der DEL2. Dazu kamen Schläger von Patrick Reimer, Sami Blomqvist, Markus Keller und Stefan Vajs sowie dessen Stockhand, Autogrammkarten, Caps und Pucks. Unter anderem war auch ein von der Nationalmannschaft unterschriebenes Trikot dabei, welches DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel persönlich während des Spiels übergab. Auch eine Serie von zwölf besonderen Pucks wurde verkauft, zwei davon erhielten Vanessa und Leonie Wölfle, die Schwestern des kleinen Elias.

Letztendlich konnte aus dem Verkauf von Herzen, Pucks und der Tombola ein Erlös von 6.600 Euro erzielt werden, dazu kommen 2.810 aus der Versteigerung. Auch Gegner ESC Geretsried hatte sich spontan an der Aktion beteiligt und übergab auf dem Eis eine Spende. Der SC Forst, Ligakonkurennt der Kemptener in der Landesliga-Vorrunde, stiftete ein komplett unterschriebenes Trikot zur Versteigerung und überreichten dazu eine Geldspende.

"Mit allem zusammen sind somit rund 10.000 Euro zusammengekommen, die Familie Wölfle als Spende von uns bekommen hat", sagte Pressesprecher Thomas Hasselbach. "Für einen Landesligisten sind wir schon stolz auf diese Summe und das Event, welches reibungslos geklappt hat."

Bilder vom Spiel der Herzen (7 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Der langjährige DEL-Verteidiger Niki Goc hat seinen Vertrag bei den Bietigheim Steelers verlängert. Das gab der Club aus der DEL2 am Montag bekannt. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Kapitän der Steelers in 52 Spielen auf elf Vorlagen.
  • vor 9 Stunden
  • Die Fischtown Pinguins Bremerhaven (DEL) haben Verteidiger Tom Horschel von DEL2-Club Tölzer Löwen verpflichtet. Der 21-Jährige gab in der abgelaufenen Spielzeit in 55 Spielen zehn Assists.
  • vor 10 Stunden
  • Die Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd haben mit Stürmer Tomas Schwamberger den ersten Neuzugang bekanntgegeben. Der 19-Jährige Tscheche, der auch einen deutschen Pass besitzt, absolvierte in der abgelaufenen Saison 44 für die U19 von Sparta Prag, erzielte dabei 29 Tore und gab 29 Vorlagen.
  • gestern
  • Parallel zur deutschen Niederlage gegen die USA fertigt Tschechien in der WM-Gruppe B in Bratislava die weiterhin punktlosen Österreicher mit 8:0 (2:0, 3:0, 3:0) ab. Michal Repik trifft dabei doppelt, und Radek Faksa, Defender Jan Kolar sowie Dominik Kubalik verbuchen jeweils drei Scorer-Punkte.
  • gestern
  • Die Krefeld Pinguine haben mit den Löwen Frankfurt einen neuen Kooperationspartner in der DEL2. Dies gaben beide Clubs am Sonntag bekannt. Welche Spieler in welcher Kombination lizensiert werden, soll sich erst Anfang September entscheiden.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige