Anzeige
Anzeige
Montag, 8. April 2019

Neuigkeiten aus der DEL: Mannheim hat offenbar US-Defender Chad Billins aus Schweden verpflichtet

<p>Mannheim hat offenbar Defender Chad Billins unter Vertrag genommen.</p><p>Foto: imago<br/></p>

Mannheim hat offenbar Defender Chad Billins unter Vertrag genommen.

Foto: imago

Die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga sind zwar in vollem Gange und Mannheim steht kurz vor dem Einzug ins Finale, doch die Adler beschäftigen sich - wie viele andere Clubs auch - schon längst mit der neuen Spielzeit. Ein weiterer Neuzugang in der Abwehr neben Nationalspieler Björn Krupp (Wolfsburg) steht offenbar bereits fest. Nach Informationen des Mannheimer Morgen haben die Adler den US-Amerikaner Chad Billins verpflichtet.


Der 29 Jahre alte Verteidiger kommt vom schwedischen Erstligisten Linköpings HC, mit dem er in dieser Saison als Tabellenzwölfter die Playoffs klar verpasst hat. Billins erzielte in 52 Hauptrundenpartien für den Club aus Südschweden drei Tore und gab 18 Vorlagen. Von seiner Statur erinnert Billins an Adler-Verteidiger Mark Katic: Er ist nur 1,78 Meter groß. Das könnte auch ein Grund gewesen sein, warum er in der nordamerikanischen Profiliga NHL lediglich in zehn Partien (drei Assists) für die Calgary Flames auf dem Eis stand. Im vergangenen Jahr nahm Billins an den Olympischen Spielen teil. In Pyeongchang enttäuschte das Team USA allerdings mit dem siebten Platz.

Billins hat schon mit vielen aktuellen DEL-Profis zusammengespielt, in der Saison 2012/13 lief er zum Beispiel mit Adler-Stürmer Brent Raedeke für die Grand Rapids Griffins in der zweitklassigen American Hockey League (AHL) auf. Vor fünf Jahren verließ Billins Nordamerika, um in Europa eine neue Herausforderung zu finden. Nach 21 Partien für ZSKA Moskau in der multinationalen KHL wechselte er nach Schweden.



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 2 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • gestern
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige