Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 17. April 2019

Weitere Stars für die WM Patrick Kane Kapitän der US-Auswahl, Oliver Ekman-Larsson sagt bei Titelverteidiger Schweden zu

<p>Patrick Kane dürfte man auch bei der anstehenden WM jubeln sehen.<br/>Foto: imago<br/></p>

Patrick Kane dürfte man auch bei der anstehenden WM jubeln sehen.
Foto: imago

Weitere Verstärkung für die Mannschaft der USA im Hinblick auf die anstehende Weltmeisterschaft in der Slowakei. Patrick Kane (Top-Scorer der Chicago Blackhawks mit 110 Punkten) wird es seinem Teamkollegen Alex DeBrincat gleichtun und für sein Land auflaufen. Der 30-jährige Ausnahmekönner wird das Team zudem als Kapitän aufs Eis führen. Bei der vergangenen WM, als die US-Boys die Bronzemedaille holten, war er mit 20 Scorer-Punkten in zehn Partien erfolgreichster Punktesammler des Turniers und wurde zum MVP gekürt. Außerdem werden neben Kane sowohl Jack Eichel (Kapitän und Top-Scorer der Buffalo Sabres) sowie Dylan Larkin (Top-Scorer der Detroit Red Wings) beim Turnier in den Reihen der USA erwartet.

Aufseiten des Titelverteidigers Schweden wurde bekannt, dass Verteidiger Oliver Ekman-Larsson (Top-Defender und Kapitän der Arizona Coyotes) sowie Angreifer Jesper Bratt von den New Jersey Devils für die Tre Kronor auflaufen werden. Jungstar Elias Pettersson, Goalie Jacob Markström (beide Vancouver Canucks) und Verteidiger Adam Larsson (Edmonton Oilers) hatten bereits ihre Zusage gegeben. Österreich kann derweil auf Michael Raffl von den Philadelphia Flyers bauen.

Weitere Star-Power in den Reihen anderer großer Eishockey-Nationen würde theoretisch zur Verfügung stehen. So könnten beispielsweise Nikita Kucherov und Evgeni Malkin (beide Russland) oder Steven Stamkos und Sidney Crosby (beide Kanada) nach dem unerwartet frühen Scheitern ihrer NHL-Clubs Tampa Bay beziehungsweise Pittsburgh theoretisch noch an der WM teilnehmen.

Michael Bayer


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen (künftig in der Oberliga-Süd) hat den Vertrag mit Eigengewächs Marc Besl um ein Jahr verlängert. Der 21-jährige Angreifer war in der Aufstiegssaison mit 75 Scorer-Punkten (29 Tore, 46 Assists) in 48 Spielen Top-Scorer des Altmeisters.
  • vor 2 Tagen
  • Christoph Kiefersauer kehrt zurück nach Bad Tölz. Der Stürmer kommt vom Zweitliga-Absteiger Deggendorfer SC, wo er in der vergangenen Spielzeit in 51 Spielen sechs Tore erzielte und neun weitere Treffer vorbereitete.
  • vor 2 Tagen
  • DEL2-Meister Ravensburg Towerstars hat die Verpflichtung von Ludwig Nirschl offiziell bestätigt. Der 19-Jährige war vergangene Saison Top-Scorer der Regensburger DNL-Mannschaft. Spielpraxis soll der U20-Nationalspieler aber vorerst vorrangig bei den EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd sammeln.
  • vor 3 Tagen
  • Die Eisbären Berlin setzen auch in der kommenden Spielzeit die Kooperation mit dem Zweitligisten Lausitzer Füchse fort. Sozusagen als dritter Partner für beide Clubs fungiert der Oberligist ECC Preussen Berlin. Auch aufgrund der geringen Entfernung aller Clubs gilt die Kooperation als vorbildlich.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert und geht damit in seine sechste Saison für den DEL2-Club. In der Spielzeit 2018/19 bestritt der 30-jährige Angreifer 63 Spiele für die Eislöwen (neun Tore, 14 Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige