Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 7. November 2019

DEL2-Hintergrund in Ausgabe 45 Das Heilbronner Erfolgsrezept: Vertrauen in Youngster und Charakter – Valenti startet durch

Die Heilbronner Falken um Youngster Yannik Valenti (Nummer 26) hatten bis dato viel Grund zu feiern in der DEL2.
Foto: Thorwartl

Für die Fans der Heilbronner Falken dürfte die DEL2-Hauptrunde gerne vorbei sein. Denn ihr Team steht auf Tabellenplatz zwei – und nur die wenigsten können sich noch daran erinnern, wann das zum letzten Mal so war. Natürlich war vor Beginn der Saison von der Sportlichen Leitung der „nächste Schritt“ als Saisonziel ausgegeben worden, dass dies jedoch mit dieser Mannschaft gelingen könnte, zumal wirklich alle Vereine der Liga massiv aufgerüstet hatten, das glaubten wirklich nur hartgesottene Anhänger.

In unserer aktuellen Printausgabe analysieren wir den Höhenflug der Falken und decken die Gründe dafür auf. Im Team des emotionalen Cheftrainers Alexander Mellitzer passt die Mischung aus Jung und Alt einfach. Talentierte Cracks aus der Nachwuchsschmiede der Adler sorgen für viel Tempo auf dem Eis, international erfahrene Routiniers wie Alex Nikiforuk oder auch Derek Damon für die nötige Disziplin und Routine im Team. Und dazu kommt mit Yannik Valenti (großes Interview in der aktuellen Ausgabe) der Senkrechtstarter der laufenden DEL2-Saison. Nach einem mäßigen Jahr in Kanada (WHL) beeindruckte der 19-Jährige mit zwölf Treffern und acht Vorlagen in 17 Partien. Alles über seinen sagenhaften Saisonstart und die Heilbronner Falken finden Sie in unserer aktuellen Print-Ausgabe, die seit Dienstag am Kiosk erhältlich ist.

Marc Thorwartl/Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Tobias Schmitz von den Iserlohn Roosters (DEL) erhält auch in der Spielzeit 2020/21 eine Förderlizenz für Nord-Oberligist Herne. Bereits in der vergangenen Saison bestritt der 23-jährige Verteidiger 30 Partien (ein Tor, fünf Assists) für den HEV.
  • vor einer Stunde
  • Die EG Diez-Limburg hat Angreifer Cheyne Matheson verpflichtet. Der Kanadier kommt aus der schwedischen Division I von Kiruna AIF zum Oberliga-Neuling.
  • vor 23 Stunden
  • Brandon Buck, zuletzt zwei Spielzeiten in Diensten der Nürnberg Ice Tigers hat via Instagram seinen definitiven Abschied aus Nürnberg bekanntgegeben. Der DEL-Club aus Franken hatte sich bisher nicht offiziell zur Personalie Buck geäußert.
  • gestern
  • Der Deutsch-Rumäne Matyas Kovacs kehrt vom Krefelder EV zurück nach Herford und spielt künftig für die Ice Dragons in der Oberliga Nord. Dies gab der Club am Samstag bekannt.
  • gestern
  • Konstantin Kessler hütet in der kommenden Saison das Tor der TecArt Black Dragons Erfurt (Oberliga Nord). Der 23-Jährige spielte zuletzt (24 Einsätze) für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige