Anzeige
Anzeige
Montag, 23. Dezember 2019

Spielwertung in der DEL2 Aus 5:2 wird 5:0: ESV Kaufbeuren setzt trotz automatischer Sperre Angreifer Calvin Pokorny ein

Kaufbeurens Calvin Pokorny (rechts) am Sonntag im Zweikampf mit Löwe Magnus Eisenmenger.
Foto: Hübner

Wie die DEL2 am Montagnachmittag mitteilte, wurde nach Prüfung der Spielberichte vom Sonntagsspieltag ein Ermittlungsverfahren durch die Ligagesellschaft gegen den ESV Kaufbeuren eingeleitet. Grund war die Spielteilnahme von ESVK-Angreifer Calvin Pokorny im Meisterschaftsspiel zwischen den Löwen Frankfurt und dem ESV Kaufbeuren (Endstand 5:2). Pokorny wäre aber aufgrund der dritten Zehn-Minuten-Disziplinarstrafe in dieser Saison – 20.9. und 3.11. im Trikot der Ravensburg Towerstars sowie am Freitag (20.12.) für den ESVK Kaufbeuren – für das Meisterschaftsspiel am Sonntag in Frankfurt automatisch gesperrt gewesen.

Gemäß § 10 (8) Satz e) der Disziplinarordnung muss das Spiel damit für den Lizenzclub als verloren gewertet werden. Im vorliegenden Fall erfolgt die Wertung aus Kaufbeurer Sicht als verloren mit null Punkten und 0:5-Toren; und für den Gegner aus Frankfurt mit drei Punkten und 5:0-Toren gewonnen. Da die Allgäuer ohnehin mit 2:5 in Frankfurt unterlegen waren, hat die Spielwertung lediglich auf das Torverhältnis einen Einfluss. ESVK-Coach Andreas Brockmann, der bereits am Sonntag nach der Partie auf den Vorfall hingewiesen worden war, sagte nach der Niederlage: „Ich höre es gerade das erste Mal. Na ja, dann haben wir halt 0:5 verloren.“

So ist es nun schwarz auf weiß und auch wenn der Fehler in diesem Fall – trotz des Wechsels unter der Saison aus Ravensburg nach Kaufbeuren – klar beim ESVK zu suchen ist, wäre ein "Sperren-sicheres" System für die Spielberichtsbögen wie in der DEL auch für die DEL2 ein praktisches Hilfsmittel für die Clubverantwortlichen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige