Anzeige
Anzeige
Sonntag, 29. Dezember 2019

Kommt Maximilian Eisenmenger? ERC Ingolstadt: Youngster Tim Wohlgemuth bleibt den Schanzern offenbar erhalten

Tim Wohlgemuth (20)
Foto: imago images/Revierfoto

Diese Nachricht dürfte alle Anhänger des ERC Ingolstadt erfreuen: Youngster Tim Wohlgemuth (20) bleibt dem Tabellensechsten der Deutschen Eishockey Liga offenbar erhalten. Auf eine kolportierte Option zur Vertragsverlängerung in Wohlgemuths Vertrag angesprochen, sagte Larry Mitchell am Wochenende gegenüber Eishockey NEWS: „Tim wird in der nächsten Saison definitiv bei uns spielen und hoffentlich auch noch viel länger“. Das komplette Interview mit dem Ingolstädter Sportdirektor lesen Sie in unserer neuen Printausgabe, die ab Dienstag, den 31. Dezember im Zeitschriftenhandel erhältlich ist und bereits jetzt online bestellt werden kann.

Tim Wohlgemuth, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren ausgebildet wurde, debütierte im September 2018 im Ingolstädter Trikot in der DEL und gehörte mit überzeugenden Leistungen, einem exzellenten Spielverständnis sowie neun Scorer-Punkten (fünf Tore, vier Assists) bei insgesamt 49 Einsätzen zu den positiven Überraschungen der DEL-Saison 2018/19. Diese Ausbeute hat der Angreifer, der auch bereits zum Kreis des A-Nationalteams gehört, in der laufenden Spielzeit mit 17 Torbeteiligungen (neun Treffer, acht Vorlagen) in 32 Partien indes schon kurz nach der Hauptrundenhalbzeit deutlich übertroffen.

Unterdessen hat der ERC Ingolstadt offenbar auch bereits einen Neuzugang für die kommende Spielzeit 2019/20 an der Angel: Wie der Donaukurier am Wochenende berichtete, sind die Schanzer an Maximilian Eisenmenger interessiert. Der 21-jährige Stürmer ist aktuell noch für den DEL2-Tabellenfünften Löwen Frankfurt aktiv und hat in bis dato 91 Zweitligabegegnungen für die Hessen immerhin 44 Scorer-Punkte (23 Tore, 21 Assists) verzeichnet.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige