Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. Januar 2020

Neue Goalies für DEL2-Clubs Gebürtiger Tölzer Franzreb wechselt zu den Löwen – Landshut offenbar vor Verpflichtung von Krefelds Pätzold

Maximilian Franzreb verlässt die Eisbären Berlin und schließt sich den Tölzer Löwen an.

Foto: City-Press

Nach seiner Vertragsauflösung bei den Eisbären Berlin schließt sich Maximilian Franzreb den Tölzer Löwen an. Dies bestätige der DEL2-Club am Donnerstag. Der 23-jährige Goalie bestritt in der laufenden Saison sieben DEL-Spiele für Berlin sowie via Förderlizenz drei Partien für die Lausitzer Füchse. Nun zieht es ihn in seine Geburtsstadt Bad Tölz, wo Franzreb gemeinsam mit Sinisa Martinovic das Torhüterduo bilden wird.

„Ich denke, ich kann in Tölz jede Menge Spiele machen und mich dadurch wieder für die DEL empfehlen“, erklärt Franzreb seinen Wechsel aus der Hauptstadt nach Oberbayern. Die Löwen hatten seit dem Abgang von Andreas Mechel zu den Selber Wölfen (Oberliga Süd) vor einigen Wochen keinen wirklichen Backup für Martinovic und befanden sich daher auf der Suche nach einem zweiten Torhüter.

Ebenfalls vor einem Wechsel in die DEL2 soll ein weiterer Keeper aus der DEL stehen. Dimitri Pätzold von den finanziell angeschlagenen Krefeld Pinguinen wird schon seit einigen Tagen mit dem EV Landshut in Verbindung gebracht. Der 36-Jährige, der in der Spielzeit 2019/20 bis dato 15 Partien für Krefeld bestritt, soll den Aufsteiger im Kampf um die Playoffs verstärken. Die Niederbayern sehen auf der Torhüterposition Verbesserungspotenzial, da sowohl Jaroslav Hübl als auch Aufstiegs-Goalie Patrick Berger im bisherigen Saisonverlauf nicht immer überzeugen konnten und nicht die erhoffte Sicherheit versprühten.

Berger, der in den vergangenen Wochen via Förderlizenz fünf Einsätze für die Eisbären Regensburg absolvierte, steht hingegen offenbar vor einem festen Wechsel in die Oberliga Süd. Neben Regensburg buhlen anscheinend auch sein Jugendverein Deggendorf sowie die Starbulls Rosenheim um die Dienste des 22-jährigen gebürtigen Zwieselers.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige