Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 15. Januar 2020

Nach Proske-Verletzung: Dresdner Eislöwen verpflichten den finnischen Torhüter Riku Helenius

Riku Helenius spielte von 2014 bis 2017 für den finnischen KHL-Vertreter Jokerit Helsinki.
Foto: imago images/All Over Press Finland

Die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 haben kurzfristig auf den Ausfall von Torhüter Florian Proske reagiert und Riku Helenius verpflichtet. Der finnische Goalie spielte seit der Saison 2017/2018 in der ersten finnischen Liga. Zuvor war er drei Spielzeiten für Jokerit Helsinki (64 Spiele) in der KHL aktiv. Zuletzt stand der 31-Jährige bei den Lahti Pelicans unter Vertrag, kam in der laufenden Spielzeit bei einer Fangquote von 77,3 Prozent aber erst auf zwei Einsätze. Im NHL Entry Draft 2006 wurde Helenius in der ersten Runde als insgesamt 15. Spieler von Tampa Bay Lightning ausgewählt. Zudem war er für die finnischen U-Nationalmannschaften im Einsatz.

Marco Stichnoth, Sportlicher Berater der Dresdner Eislöwen: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir mit Riku Helenius einen erfahrenen Torhüter mit jeder Menge Qualität verpflichten konnten. Er ist heute Mittag in Berlin gelandet und wird noch am Abend die erste Trainingseinheit mit dem Team absolvieren. Wenn alle Formalitäten geklärt sind, steht unser Neuzugang möglicherweise schon am Wochenende für einen Einsatz bereit.“

Riku Helenius: „Dresden ist meine erste Station in Deutschland. Ich bin gespannt, was mich in der neuen Liga erwartet und freue mich sehr das Team kennen zu lernen. Ich möchte meinen Teil zum Erfolg der Dresdner Eislöwen beitragen.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige