Anzeige
Anzeige
Montag, 10. Februar 2020

Knappes Wahlergebnis Bremerhavens Stürmer Jan Urbas ist der Spieler des Monats Januar in der DEL

Jan Urbas erzielte in neun Spielen im Januar sieben Tore und gab sechs Vorlagen.
Foto: City-Press

Jan Urbas ist der Spieler des Monats Januar in der DEL. Das ergab die Auswertung von Eishockey NEWS und der DEL in Zusammenarbeit mit Thomas Sabo. Der Stürmer der Fischtown Pinguins setzte sich mit insgesamt 13 Punkten ganz knapp gegen Marcel Noebels (Berlin) durch, der mit nur einem Zähler Abstand auf Rang zwei landete. Dahinter folgten Maximilian Kammerer (Düsseldorf/5), Borna Rendulic (Mannheim/4) sowie Olivier Roy (Augsburg/2).

Im vierten Jahr nach dem Aufstieg ist es vollbracht: Ein Spieler der Fischtown Pinguins ist erstmals Spieler des Monats in der DEL. Und natürlich wird diese Ehre Top-Spieler Jan Urbas zuteil. Urbas ist die Konstanz in Person und das Herzstück im Angriff der Nordseestädter. Allein im Januar waren es 13 Punkte in nur neun Spielen, die der Slowene für den Teamerfolg beisteuerte – sieben Tore und sechs Vorlagen. So viele wie kein anderer Spieler. Doch diese Statistiken zeigen nicht gänzlich, wie wertvoll der Slowene wirklich ist. Denn Urbas sammelt nicht nur ordentlich Punkte, sondern arbeitet ebenso stark in der Defensive, blockt Schüsse und stellt immer den Mannschaftserfolg vor den persönlichen – wie auch seine Reaktion auf die Wahl zeigt. „Diese Auszeichnung ist wirklich eine große Ehre und bedeutet mir sehr viel, allerdings arbeitet das ganze Team sehr hart und macht es mir damit auch sehr leicht. Ohne die Kollegen wäre es also gar nicht möglich“, betont der Angreifer.

Ein Porträt von Urbas sowie das gesamte Ergebnis mit den einzelnen Abstimmungen finden Sie in der aktuellen Ausgabe von Eishockey NEWS, die als App bereits am Montag und als Printausgabe am Dienstag im ausgesuchten Zeitschriftenhandel erhältlich ist.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige