Anzeige
Anzeige
Freitag, 14. Februar 2020

DEL am Donnerstag Doppelpacks von Plachta und Rendulic: Mannheim feiert beim 5:1 gegen Nürnberg zwölften Heimsieg in Serie

Borna Rendulic (links) im Zweikampf mit Will Acton.
Foto: imago images/Thomas Frey

Meister Mannheim bleibt auf eigenem Eis eine Macht. Am Donnerstag gewannen die Adler in einer vorgezogenen Partie des 44. DEL-Spieltags zuhause gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 5:1 und verkürzten den Abstand auf Spitzenreiter München zumindest für 24 Stunden auf drei Punkte. Es war der zwölfte Heimsieg in Serie für den Titelverteidiger. Nur noch zwei Erfolge fehlen, um den Clubrekord von 14 Erfolgen nacheinander einzustellen. Zudem setzten sich die Adler zum zehnten Mal in Folge gegen Nürnberg in der SAP-Arena durch.

Dabei sah es für die Gäste zunächst nicht schlecht aus. Nach einem Unterzahl-Treffer von Chris Brown im ersten Drittel lagen die Ice Tigers bis zur 26. Minute in Front. Doch eine Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen Joachim Ramoser nach einem Check gegen den Kopf brachte die Wende. Matthias Plachta und Borna Rendulic – der Kroate scorte damit auch im zwölften Spiel in Folge –drehten die Partie mit ihren Treffern im folgenden fünfminütigen Powerplay. Plachta erhöhte mit seinem zweiten Tor der Partie noch vor der zweiten Pause auf 3:1, ehe Rendulic kurz nach Beginn des letzten Abschnitts letzte Zweifel am Mannheimer Sieg beseitigte. Andrew Desjardins sorgte in der 52. Minute für den Endstand.

Das Spiel im Stenogramm (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 23 Stunden
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.
  • gestern
  • Mathias Eisenblätter wird dritter Gesellschafter in Crimmitschau und ergänzt somit das Team um Jens Tützer und Ronny Bauer. „Ich engagiere mich bei den Eispiraten nicht aus einem fantypischen oder emotionalem Hintergrund. Für mich steht vorrangig die Standorterhaltung“, so Eisenblätter.
  • vor 2 Tagen
  • Die Starbulls Rosenheim haben den Vertrag mit Junioren-Nationalspieler Kevin Slezak (19) verlängert. Der Angreifer wurde kürzlich zum Rookie des Jahres in der Oberliga Süd gewählt und kam in der vorzeitig abgebrochenen Spielzeit 2019/20 in 33 Partien auf zwölf Tore sowie elf Vorlagen.
  • vor 4 Tagen
  • Angreifer Robert Kneisler erhält einen DEL2-Fördervertrag und wird somit weiterhin für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen. Das 18-jährige Eigengewächs bestritt bis dato insgesamt 69 Zweitligapartien für die Steelers und verzeichnete dabei zwei Scorer-Punkte (ein Tor, ein Assist).
  • vor 5 Tagen
  • Florian Krumpe verteidigt auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd). In der Spielzeit 2019/20 bestritt das Rosenheimer Eigengewächs 41 Oberligaspiele für die Grün-Weißen (ein Tore, zehn Assists).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige