Anzeige
Anzeige
Freitag, 14. Februar 2020

Eisbären trauern Hans "Hanne" Frenzel im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben

Hans Frenzel im Jahr 1998.
Foto: imago images / Ed Gar

Die Eisbären Berlin trauern um Hans „Hanne“ Frenzel. Der Ex-Spieler und Trainer vom Vorgängerclub der Eisbären, dem SC Dynamo, starb am gestrigen Donnerstag im Alter von 91 Jahren in Berlin. Frenzel ist Mitglied der deutschen Eishockey Hall of Fame. Als Spieler bestritt er 104 Partien für Dynamo und 61 für die DDR-Nationalmannschaft, für die er an drei Weltmeisterschaften teilnahm. Er gewann vier DDR-Meistertitel und war langjähriges Mitglied des Kampfgerichts der Eisbären, zudem zeitweise auch Stadionsprecher.

Bis zuletzt besuchte Hanne Frenzel sehr gerne mit seiner Frau die Heimspiele seines Teams, der Eisbären Berlin in der Mercedes-Benz Arena. Die Eisbären erzählen in ihrer Nachricht zu Frenzels Tod: "Wann immer man ihm über den Weg lief, hatte er ein sehr breites Grinsen im Gesicht, begrüßte sein Gegenüber mit „Na, mein Bester“ und man konnte direkt ein Plauderstündchen mit ihm einlegen. Und Hanne konnte erzählen! Besonders spannend waren natürlich die Geschichten von den Anfängen des Eishockeys in Hohenschönhausen. Nicht umsonst gilt er gemeinhin als einer der Dynamos der ersten Stunde."

Hanne Frenzel st der Vater von Dynamo-Legende Dieter Frenzel und Großvater von Ex-Eisbären Juniors-Spieler Matthias Frenzel. "Wir sind heute in Gedanken bei seiner Frau Gertrud und seiner Familie. Sie können alle auf uns und den Beistand der Eisbären-Familie zählen", teilte der DEL-Club aus der Hauptstadt mit.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Verteidiger Mike Ortwein (27) hat seinen Vertrag bei den Hammer Eisbären verlängert. Der Neu-Oberligist vermeldete zudem die Verpflichtung von Angreifer Tom Lorer. Der 20-Jährige stand zuletzt für die DNL-Mannschaft der Düsseldorfer EG auf dem Eis.
  • vor 14 Stunden
  • Angreifer Patrick Demetz hat seinen Vertrag beim Krefelder EV 81 (Oberliga Nord) um zwei Jahre verlängert. In der vergangenen Saison kam der 19-jährige Italiener mit deutschem Pass zu 28 Oberligaeinsätzen, in denen er drei Treffer erzielte und acht Assists sammelte.
  • gestern
  • Vorbehaltlich des Erhalts seines deutschen Passes hat der ECDC Memmingen (Oberliga Süd) Angreifer Peter Donat verpflichtet. Der 20-jährige Ungar war zuletzt für die U20-Mannschaft des Augsburger EV aktiv und in der Spielzeit 2019/20 mit 50 Punkten (25 Tore, 25 Assists) zweitbester Scorer der DNL.
  • gestern
  • Maximilian Otte wechselt innerhalb der Oberliga Süd von den Höchstadt Alligators zu den Selber Wölfen. Für Höchstadt bestritt der 21-jährige Verteidiger in der Saison 2019/20 42 Partien (vier Tore, drei Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Philipp Halbauer verlässt die Eispiraten Crimmitschau nach fünf Jahren und 278 DEL2-Spielen (acht Tore, 34 Assists). Nach Angaben des Vereins hat der 23-jährige Verteidiger ein neues Vertragsangebot abgelehnt. Die Eispiraten vermeldeten zudem den Abgang von Co-Trainer Fabian Dahlem.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige