Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. März 2020

Schmerzensgeld bezahlt, Geldstrafe durch Club Auseinandersetzung nach Oktoberfestbesuch: Strafbefehl gegen Augsburgs Steffen Tölzer, der sein Kapitänsamt niederlegt

Steffen Tölzer legt sein Kapitänsamt bei den Augsburger Panthern nieder.

Foto: City-Press

Steffen Tölzer von den Augsburger Panthern legt sein Kapitänsamt nieder. Grund ist eine private Auseinandersetzung im Rahmen des Münchner Oktoberfestes im September vergangenen Jahres. Wie die Panther mitteilten, war Tölzer nach einem privaten Ausflug auf das Oktoberfest am Bahnhof Donnersbergerbrücke in München in eine zunächst verbale, dann tätliche Auseinandersetzung geraten. In dieser habe Tölzer „einen Mann im Affekt“ verletzt.

Die Augsburger Allgemeine und die BILD-Zeitung berichten, Tölzer habe einen Passanten ins Gleisbett gestoßen. Dieser sei von einem Bekannten wieder hochgezogen worden. Zunächst hatte die BILD-Zeitung über den Vorfall berichtet, der bis dato nicht bekannt war.

Das ziehe nun juristische Folgen für Tölzer nach sich. Tölzer werde darüber hinaus mindestens bei den beiden Spielen am kommenden Wochenende in Schwenningen und gegen Köln nicht zum Einsatz kommen. Die Panther haben ihn auch mit einer „empfindlichen Geldstrafe“ belegt. Der 34-jährige Tölzer war seit 2014 Kapitän der Panther. In dieser Saison kam er bisher in 43 Spielen auf zwei Tore und drei Vorlagen.

Die Panther teilten mit, dass der Erlass eines Strafbefehls beantragt wurde. Dieser sei noch nicht rechtskräftig, werde von Tölzer aber akzeptiert. Unabhängig davon leistete Tölzer bereits Schmerzensgeldzahlungen an den Geschädigten, zu einer Gerichtsverhandlung soll es nicht kommen.

„Was ich getan habe, tut mir unglaublich leid“, wird Tölzer in der Pressemitteilung der Panther zitiert. „Ich übernehme von Anfang an die komplette Verantwortung für mein Handeln und kooperiere ohne Einschränkung mit den Behörden. Es steht außer Frage, dass ich auch weiterhin alle Konsequenzen für mein Vergehen vollumfänglich trage.“ Da er seiner Vorbildfunktion abseits des Eises nicht gerecht geworden sei, lege er sein Kapitänsamt mit sofortiger Wirkung nieder. „Ich möchte mich in aller Form und aufrichtig beim Geschädigten, meinem Club, meinen Teamkollegen sowie natürlich allen Fans und Sponsoren entschuldigen. So etwas hätte mir niemals passieren dürfen."

„Steffen Tölzer hat uns nach Zugang des Urteils eingehend informiert“, sagte Panther-Gesellschafter Lothar Sigl. „Wir schätzen seine Ehrlichkeit, verurteilen seine Tat aber aufs Schärfste. Sein Handeln ist mit den Werten unseres Clubs nicht vereinbar und schadet unserer Organisation. Den angebotenen Rücktritt vom Amt des Mannschaftskapitäns haben wir akzeptiert. Dennoch werden wir Steffen in diesem auch für uns unschönen Kapitel unterstützen und nicht fallen lassen. Wir kennen ihn als untadeligen Sportsmann, der für seine ehrliche und zuverlässige Arbeit anerkannt ist.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat Stürmer Cedric Schiemenz (zuletzt Schwenningen) und Verteidiger Niklas Heinzinger (Bad Tölz) verpflichtet. Beide erhalten einen Vertrag für 2021/22 und fallen unter die U23-Regel. Die DEG hat die Planung für diese Regelung damit abgeschlossen.
  • [mehr]
  • gestern
  • Angreifer Hubert Berger schließt sich den Zeller Eisbären in der Alps Hockey League an. Berger bestritt von 2015 bis 2021 insgesamt 267 Spiele für die EXA IceFighters Leipzig in der Oberliga Nord, in denen ihm 62 Tore und 74 Assists, also 136 Scorer-Punkte gelangen.
  • gestern
  • Die Straubing Tigers aus der PENNY DEL und der EV Landshut aus der DEL2 setzen ihre vor der Saison 2020/21 begonnene Zusammenarbeit fort. Die beiden niederbayerischen Clubs machten das am Dienstagnachmittag offiziell.
  • gestern
  • Der Herforder EV hat den Vertrag mit Justin Unger verlängert. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in der Oberliga Nord in 37 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • vor 2 Tagen
  • Die Ravensburg Towerstars haben am Montag die Verpflichtung von Enrico Salvarani bestätigt (Eishockey NEWS berichtete bereits vor mehreren Wochen davon). Der 23-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten aus Freiburg und bildet in der neuen Saison gemeinsam mit Jonas Langmann das Torhüterduo des DEL2-Clubs.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige