Anzeige
Anzeige
Sonntag, 8. März 2020

Strikte Fan-Trennung Memmingen statt Füssen: Oberliga-Spiel wird wegen der Coronavirus-Verbreitung verlegt

Das Spiel zwischen Füssen und Memmingen findet in Memmingen statt.
Foto: EV Füssen

Das Oberliga-Spiel zwischen dem EV Füssen und den Memmingen Indians wird nach Absprachen mit dem DEB, den Indians und den Eisbären Regensburg sowie unter Mithilfe der Stadt am heutigen Sonntag um 18.30 Uhr in Memmingen stattfinden. Aufgrund der aktuellen Lage um die Verbreitung des Corona-Virus wurde dem EV Füssen ursprünglich mitgeteilt, dass das Match ohne Zuschauer stattfinden muss. Dies wurde durch die Änderung des Austragungsortes vermieden. Auch Regensburg stimmte zu, obwohl sich die Eisbären am letzten Spieltag mit Memmingen um Platz eins duellieren.

„Der DEB hat aufgrund der sportlichen Bedeutung der Partie um unsere Zustimmung gebeten. Nach Telefonaten mit der Füssener Geschäftsführung haben wir uns in Absprache mit Max Kaltenhauser und Stefan Schnabl dazu entschieden, der Verlegung zuzustimmen. Da der EV Füssen wie alle Clubs auf die Zuschauereinnahmen angewiesen ist, stehen in dieser Situation Sportsgeist, Fairness und Zusammenhalt an erster Stelle“, hieß es vonseiten der Eisbären in einem Statement.

Einige besondere Anweisungen gibt es für die Zuschauer in Memmingen: Es wird eine strikte Fan-Trennung geben, zudem gelten nur die Dauerkarten der Füssen-Anhänger. Außerdem haben sich beide Vereine auf "eine partnerschaftliche Aufteilung der Einnahmen geeinigt."


Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Stunden
  • Der EC Peiting hat seine zweite Kontingentstelle für die Saison 2021/22 neben Neuzugang Eetu-Ville Arkiomaa besetzt. Wie der Süd-Oberligist am Dienstag mitteilte, hat Nardo Nagtzaam seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Der 30-jährige Niederländer geht damit in seine dritte Saison für den ECP.
  • vor 3 Stunden
  • Co-Trainer Marko Raita verlässt die Löwen Frankfurt (DEL2) nach drei Jahren. Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Marko möchte sich einer Herausforderung als Head Coach stellen, um den nächsten Schritt in seiner Karriere als Trainer zu machen."
  • vor 3 Stunden
  • Joachim Ramoser (in der DEL für München, Ingolstadt und Nürnberg aktiv) wird in Deggendorf seine Reha absolvieren und für den Süd-Oberligisten stürmen, sobald er wieder vollständig gesund ist. Die Saison 2020/21 verpasste der 26-Jährige komplett.
  • vor 8 Stunden
  • Der EV Lindau vermeldete am Dienstag die Abgänge von Fredrik Widén (Ziel unbekannt) sowie Nikolas Oppenberger (Rückkehr zum ESC Kempten in die Bayernliga). Seinen Vertrag beim Süd-Oberligisten verlängert hat hingegen Verteidiger Dominik Ochmann.
  • vor 8 Stunden
  • Einen Tag nach der Bekanntgabe seines Abschieds vom Herner EV (Oberliga Nord) wurde Manuel Malzer am Dienstag bereits bei seinem neuen Verein vorgestellt. Der 23-jährige Verteidiger wechselt zu den EHF Passau Black Hawks. Der Süd-Oberligist vermeldete zudem das Karriereende von Daniel Willaschek.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige