Anzeige
Anzeige
Samstag, 21. März 2020

Wie erwartet: WM-Turnier im Mai fällt aus: IIHF sagt die Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in der Schweiz ab

Finnland wird seinen WM-Titel von 2019 in Bratislava im Jahr 2020 nicht verteidigen können.
Foto: imago images / ActionPictures / Peter Schatz

Am heutigen Samstag hat der IIHF-Rat die Absage der Eishockey-Weltmeisterschaft 2020 in Zürich und Lausanne verkündet. Damit bestätigte der Eishockey-Weltverband die Tendenzen der letzten Woche, die einer Austragung der WM bereits wenig Chancen einräumten. Von 8. bis 24. Mai hätte die jährliche Eishockey-WM in diesem Jahr in der Schweiz, dem Heimatland des IIHF-Präsidenten René Fasel stattgefunden.

Hintergrund der WM-Absage ist die fortlaufende Coronavirus-Pandemie, wie die IIHF in ihrer Mitteilung erklärte. „Das ist die bittere Realität, welcher die internationale Eishockey-Familie ins Auge sehen muss und die wir auch akzeptieren müssen“, so Fasel. „Das Coronavirus ist ein globales Problem, das große Anstrengungen aufseiten der Regierungen erfordert, um seine Ausbreitung einzudämmen. Die IIHF ist dazu verpflichtet, alles zu unternehmen, um diesen Kampf zu unterstützen. Wir müssen den Sport für den Moment hintenan stellen und sowohl die Regierungen als auch die Eishockeyfamilie unterstützen.“

Gian Gilli, Generalsekretär des Schweizer WM-Organisationskomitees, ergänzt: „Wir akzeptieren die Entscheidung des IIHF-Rates, auch wenn es eine große Enttäuschung für das Organisationskomitee ist. Es ist eine Ausnahmesituation für alle Betroffenen und nun geht es daran, die noch offenen Fragen zu klären.“

Neben der WM selbst wird auch der an das Turnier gekoppelte jährliche IIHF-Kongress auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Dieser hätte vom 21. bis 23. Mai in Zürich stattfinden sollen. „Es gab unübersehbar keine Möglichkeit, das Turnier in ein anderes Land zu verlegen“, heißt es weiter in der Mitteilung der IIHF. Ob die Schweiz in den nächsten Jahren eine Eishockey-WM austragen kann, wird noch zu klären sein. Die nächsten vier Turnier bis ins Jahr 2025 sind nämlich bereits vergeben. Eine Entscheidung über diese Frage kann erst beim nächsten IIHF-Kongress getroffen werden. Was die Eishockeyfans angeht, die bereits Tickets für das WM-Turnier in der Schweiz erworben haben, sollen zeitnah Informationen zur Rückabwicklung veröffentlicht werden.

Sebastian Groß


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 6 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige