Anzeige
Anzeige
Dienstag, 7. Juli 2020

Zwei DEL2-Transfers Bad Nauheim holt Freddy Cabana aus Bietigheim, Tyler Spurgeon wechselt zum ESV Kaufbeuren

Tyler Spurgeon agierte in den letzten vier Spielzeiten als Kapitän bei EBEL-Club HC Innsbruck.
Foto: imago images/Michael Kristen

Der EC Bad Nauheim aus der DEL2 hat Stürmer Freddy Cabana verpflichtet. Der 34-jährige Linksschütze spielte zuletzt sechs Saisons im Trikot der Bietigheim Steelers. In 423 Zweitligaspielen für Heilbronn, Ravensburg und Bietigheim erzielte Cabana ingsesamt 432 Scorer-Punkte. Zudem kommt der Deutsch-Kanadier auf 34 DEL-Einsätze (sieben Zähler) für die Hamburg Freezers.

„Bei Freddy stimmt das Gesamtpaket. Er bringt viel Eishockeyerfahrung, die richtige Mentalität sowie Führungsqualitäten mit. Er spielt Eishockey so, wie es gespielt werden muss, um erfolgreich zu sein. Spätestens nach unseren persönlichen Gesprächen war ich mir sicher, dass er uns weiterhelfen wird“, äußert sich Team-Manager Matthias Baldys.

Ligakonkurrent ESV Kaufbeuren bestätigte am Dienstagbabend den Transfer von Tyler Spurgeon. Der 34-jährige Kanadier galt als Wunschspieler von Trainer Rob Pallin und verbrachte die letzten fünf Jahre - vier davon als Kapitän - bei EBEL-Club HC Innsbruck. In insgesamt 399 Spielen in der EBEL (Klagenfurt und Innsbruck) konnte der Mittelstürmer 129 Tore und 173 Torvorlagen auf seinem persönlichen Punktekonto verbuchen.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl: „Tyler Spurgeon war von Anfang an unser absoluter Wunschspieler. Schlussendlich hat es sich für uns gelohnt, dass wir sehr viel Zeit in diesen Transfer investiert haben und auch die nötige Geduld hatten, um die Sache schlussendlich auch über die Bühne zu bringen. Ein wichtiger Faktor war natürlich auch, dass Rob Pallin und Tyler Spurgeon über die Jahre in Innsbruck ein sehr gutes Verhältnis hatten und wir ihn dann gemeinsam von einem Wechsel nach Kaufbeuren überzeugen konnten. Tyler Spurgeon ist ein absoluter Führungsspieler, arbeitet auf dem Eis hart und konstant in beide Richtungen und kann dazu auch Scoren. Wir sind absolut davon überzeugt, dass er eine tolle Bereicherung für unsere Mannschaft ist und unsere Fans viel Freude an ihm haben werden.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Der Herner Eissportverein aus der Oberliga Nord hat mit dem EV Duisburg (Regionalliga West) einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein. Die HEV-Stürmer Noah Bruns und Maximilian Herz erhalten eine Förderlizenz für den EVD.
  • vor 4 Stunden
  • Torhüter Nico Henseleit und Verteidiger Robin Maly verlassen die Höchstadt Alligators (Oberliga Süd) mit unbekanntem Ziel.
  • gestern
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • gestern
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • gestern
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige