Anzeige
Anzeige
Samstag, 29. August 2020

Sogar Hausverbot? Streit um Vertrag bis 2025: Pietta und Krefeld Pinguine treffen sich im September vor Gericht

Wehrt sich gegen seine Ausbootung: Daniel Pietta.
Foto: City-Press

Daniel Pietta und die Krefeld Pinguine sind im Streit. Nun werden sie sich am 21. September vor Gericht treffen. Das meldet die Westdeutsche Zeitung. „Die Krefeld Pinguine haben meinem Mandanten schriftlich erklärt, dass sein Arbeitsvertrag am 30. April dieses Jahres ausgelaufen sei. Dabei hat Daniel Pietta einen gültigen Arbeitsvertrag bis zum Jahr 2025“, erklärte Piettas Anwalt Markus Goetzmann auf Nachfrage der Zeitung. Er soll sogar Hausverbot auf dem Gelände erhalten haben.

Pinguine-Geschäftsführer Roger Nicholas bestätigte der Zeitung den Termin. Unklar ist, ob die beiden Seiten Kontakt haben. Während die Pinguine von Gesprächen reden, sprach Piettas Berater Stefan Metz von kaum Kontakt zwischen beiden Seiten.

Medienwirksam hatten die Pinguine im Jahr 2015 den Vertrag mit dem Eigengewächs damals um zehn Jahre verlängert. „Die Pinguine sind das Team meines Herzens“, sagte Pietta, der in 792 Spielen für seinen Heimatclub 209 Tore erzielte und 422 Treffer vorbereite, damals.  „Ich habe immer für Krefeld gespielt und möchte hier auch meine Karriere beenden. Anfang Mai hatte man Pietta dann aber erklärt, dass im Zuge des Umbaus des Vereins das Urgestein und der Nationalspieler keine Rolle mehr in den Planungen spiele.


Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Adam Domogala (27) wechselt zu den Crocodiles Hamburg. Der polnische Nationalstürmer, der auch einen deutschen Pass besitzt, kommt vom polnischen Erstligisten Zaglebie Sosnowiec zum Nord-Oberligisten und hat in der aktuellen Saison bereits sieben Punktspiele (fünf Scorer-Punkte) bestritten.
  • vor 19 Stunden
  • Exakt eine Woche vor dem Saisonauftakt in der DEL2 bestreiten die Löwen Frankfurt am Freitag, den 30. Oktober ein kurzfristig angesetztes Test-Heimspiel gegen den dreimaligen deutschen Meister EHC Red Bull München. Spielbeginn in der Eissporthalle Frankfurt ist um 19.30 Uhr, SpradeTV überträgt live.
  • vor 19 Stunden
  • Die Center Tyler Madden (20) und Alex Turcotte (19), zwei der insgesamt fünf Leihgaben von den Los Angeles Kings an die Eisbären Berlin, sind zurück in die USA gereist. Madden wird wegen einer Handverletzung von den Ärzten der Kings behandelt, Turcotte wurde von der NHL-Organisation zurückgebeten.
  • vor 22 Stunden
  • Alexander Johansson, der in der Saison 2019/20 für die Grizzlys Wolfsburg auf dem Eis stand, kehrt in seine schwedische Heimat zurück und schließt sich dem Halmstad Hammers HC (HockeyEttan) an. Für Wolfsburg bestritt der 31-jährige Angreifer 43 DEL-Spiele (acht Tore, acht Assists).
  • vor 22 Stunden
  • Die norwegische Nationalmannschaft, die als möglicher Ersatzkandidat für den Deutschland Cup im November angefragt wurde, müsste im Falle einer Teilnahme möglicherweise auf Kapitän Jonas Holös verzichten. Der 33-jährige Verteidiger des Linköping HC wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige