Anzeige
Anzeige
Samstag, 12. September 2020

Rückkehr nach Deutschland Leihe für 2020/21: Dominik Bokk läuft künftig für die Krefeld Pinguine auf

Dominik Bokk (hier ohne Helm bei der vergangenen U20-WM) schließt sich für die Saison 2020/21 leihweise den Krefeld Pinguinen an. Sein Einstiegsvertrag bei NHL-Club Carolina Hurricanes läuft noch bis Ende 2022/23.
Foto: imago images/Bildbyran/Simon Hastegard

Dominik Bokk wird in der kommenden Saison leihweise im Trikot der Krefeld Pinguine auflaufen. Der 20-Jährige, der einen NHL-Vertrag bei den Carolina Hurricanes bis zur Saison 2022/23 besitzt, wechselte 2017 aus Deutschland in die schwedische Nachwuchsliga und bestritt seine ersten Profi-Spiele beim Växjö Lakers HC in der SHL. 2018 wurde der Rechtsschütze in der ersten Runde an Position 25 von den St. Louis Blues gedraftet, unterschrieb nach seinem Trade zu den Canes Ende September 2019 dann einen drei Jahre laufenden Einstiegsvertrag beim Team aus Raleigh.

In der vergangenen Spielzeit war der gebürtige Schweinfurter Teil von Rögle BK aus der schwedischen SHL und erzielte in 45 Partien elf Tore sowie sechs Vorlagen. Rund um den Jahreswechsel trug der Youngster mit sechs Treffern und zwei Assists als Top-Scorer des deutschen Teams maßgeblich zum Klassenerhalt der U20-Nationalmannschaft bei der WM in Tschechien bei. Während der WM-Vorbereitung 2019 debütierte Bokk in der A-Nationalmannschaft, verbuchte in sechs Begegnungen sechs Vorlagen und ist wohl nach seinem altersbedingten Ausscheiden aus dem U20-Bereich als Bestandteil des Herren-Teams eingeplant.

„Nach einer langen Pause freue ich mich, bald endlich wieder auf dem Eis zu stehen! Ich möchte mich für die guten Gespräche bei den Krefeld Pinguinen bedanken und sehe die Chance, mich weiterzuentwickeln. Ich freue mich, hoffentlich bald die Fans der Pinguine im Stadion zu erleben und werde mein Bestes geben, um mit der Mannschaft erfolgreich zu sein,“ sagte Bokk in der zugehörigen Pressemitteilung.
 
„Dominik Bokk ist ein sehr vielversprechender und unglaublich talentierter Stürmer mit gutem Spielverständnis und hohem Potenzial. Wir wollen mit ihm zusammenarbeiten und ihm helfen, sich auf dem Weg in die NHL zu entwickeln. Bokk hat unsere Idee verstanden und ist bereit, eine entscheidende Rolle für Krefeld einzunehmen. Die Vertragsunterschrift ist ein wichtiges Zeichen und eine riesen Chance, mit deutschen Nachwuchsathleten zusammenzuarbeiten“, freute sich Sergey Saveljev, Assistent der Sportlichen Leitung der Pinguine.


Kurznachrichtenticker

  • vor 11 Stunden
  • Süd-Oberligist EV Regensburg muss beim Testspiel gegen Bad Tölz am kommenden Sonntag (25. Oktober) auf Zuschauer verzichten. Dies haben die Behörden vor Ort dem Club am Montag mitgeteilt. Der aktuelle Wert der Sieben-Tage-Inzidenz erfordere diese Maßnahme.
  • vor 11 Stunden
  • Daniel Kreutzer, Ikone der Düsseldorfer EG, fungiert ab sofort als offizieller Botschafter des rheinischen Clubs. Die DEG will Kreutzer vor allem in den Bereich Sponsoring einbinden und dabei von der Popularität des Ex-Spielers profitieren.
  • gestern
  • Das für Sonntag geplante Bayernligaspiel zwischen dem EHC Waldkraiburg und dem VfE Ulm/Neu-Ulm wurde kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.
  • gestern
  • Der Herforder EV (Oberliga Nord) hat Lucas Engel unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Angreifer spielte zuletzt für die Salzgitter Icefighters in der Regionalliga Nord und kam in der vergangenen Saison bei 21 Einsätzen zu vier Treffern sowie sieben Assists.
  • gestern
  • Matt Grzelcyk hat bei den Boston Bruins einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Der 26-jährige Verteidiger, der in der Spielzeit 2020/21 in 80 Partien vier Treffer erzielte und 18 Assists sammelte, wird in dem Zeitraum jährlich 3,6875 Millionen US-Dollar verdienen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige