Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 4. November 2020

Ausleihen bestätigt Nationalspieler Lean Bergmann und Marc Michaelis laufen bis auf Weiteres für die Adler Mannheim aus der PENNY DEL auf

Lean Bergmann stürmt beim MagentaSport Cup sowie in den ersten Wochen einer möglicherweise im Dezember beginnenden Spielzeit 2020/21 der PENNY DEL für die Adler Mannheim.
AS Sportfoto/ Sörli Binder

Die beiden deutschen Nationalspieler Lean Bergmann und Marc Michaelis werden bis auf Weiteres für die Adler Mannheim auflaufen. Wie der Club aus der PENNY DEL am Mittwoch mitteilte, verständigte sich der amtierende deutsche Meister mit den San Jose Sharks und den Vancouver Canucks auf ein Leihgeschäft der zwei Stürmer.

„Sowohl Lean als auch Marc halten sich schon seit einigen Wochen bei uns in Mannheim fit. Beide kennen die Stadt und die Organisation. Ich bin sehr froh darüber, dass wir mit den Sharks und den Canucks eine Ausleihe vereinbaren konnten. Während Lean und Marc somit wichtige Spielpraxis sammeln können, helfen uns beide Jungs mit ihrer Qualität definitiv weiter“, äußerte sich Mannheims Sportmanager Jan-Axel Alavaara zu beiden Personalien.

Der 22 Jahre alte Bergmann unterschrieb nach seiner DEL-Debütsaison 2018/19 in Iserlohn einen Zweijahresvertrag bei den Adlern. Allerdings der Angreifer bislang auf nur zwei Pflichtspieleinsätze in der Champions Hockey League, da er im Mai 2019 einen Dreijahreskontrakt in San Jose erhielt und Anfang September nach Kalifornien aufbrach. Für die Sharks absolvierte Bergmann in der abgelaufenen Saison zwölf NHL-Partien und verbuchte dabei eine Vorlage. In 31 Einsätzen für das AHL-Farmteam San Jose Barracuda sammelte der Linksschützen zudem acht Tore und neun Vorlagen.

Michaelis durchlief als gebürtiger Mannheimer die Nachwuchsabteilungen der Jungadler, ehe er 2014 zunächst in die nordamerikanische Nachwuchsliga NAHL und noch im selben Jahr weiter in die USHL wechselte. 2016 schloss sich Michaelis der Minnesota State University aus der College-Liga NCAA an. Für die bevorstehende Spielzeit unterschrieb der 25-Jährige einen Einjahresvertrag bei den Vancouver Canucks in der NHL.


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Nord-Oberligist Saale Bulls Halle hat seine Verteidigung mit Pascal Grosse (22) vorerst komplettiert. Der Linksschütze trug in der vergangenen Saison 2020/21 das Trikot des Ligakonkurrenten Hannover Scorpions und verzeichnete bei insgesamt 33 Einsätzen sieben Scorer-Punkte (ein Tor, sechs Assists).
  • vor 14 Stunden
  • Die Hammer Eisbären (Oberliga Nord) haben Defender Tim Junge (20) und Angreifer Michel Limböck (22) verpflichtet. Junge kommt vom Ligakonkurrenten aus Leipzig (acht Punkte in 23 Matches), während Limböck in der vergangenen Saison zwei Tore in 33 Partien für Süd-Oberligist Deggendorfer SC erzielte.
  • vor 15 Stunden
  • Mike Sullivan, in der NHL Head Coach der Pittsburgh Penguins, wird bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking als Cheftrainer der US-Auswahl fungieren. Der inzwischen 53-Jährige holte mit den Pens 2016 sowie 2017 den Stanley Cup und gehörte beim World Cup 2016 als Assistent zum US-Trainerstab.
  • vor 23 Stunden
  • Die HC Landsberg Riverkings haben die Verträge mit Michael Güßbacher (25) sowie David Blaschta (22) verlängert. Die beiden Goalies bilden in der kommenden Saison gemeinsam mit Förderlizenzspieler Jonas Stettmer das Torhüter-Trio des Süd-Oberligisten.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen setzen ihre Kooperation mit der Düsseldorfer EG aus der PENNY DEL auch in der Spielzeit 2021/22 fort. Zudem kooperiert der DEL2-Club in der neuen Saison auch mit den TecArt Black Dragons Erfurt aus der Oberliga Nord.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige